Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
ECHO. IT’S JUST A TEMPORARY THING- Ein Duett für Riki von Falken (Berlin) und Naim Syahrazad (Kuala Lumpur) in BerlinECHO. IT’S JUST A TEMPORARY THING- Ein Duett für Riki von Falken (Berlin) und...ECHO. IT’S JUST A...

ECHO. IT’S JUST A TEMPORARY THING- Ein Duett für Riki von Falken (Berlin) und Naim Syahrazad (Kuala Lumpur) in Berlin

Premiere: 25.10.2012 | 20 Uhr, EDEN***** Studios, Breite Straße 43, 13187 Berlin. -----

Was ist der Raum? Leere? Hülle? Alles? In Riki von Falkens choreografischem Schaffen ist der Raum gleichzeitig wichtigstes Werkstück und Werkzeug. Er konstituiert die Basis von Wirklichkeit

und Wahrnehmung; die Bedingung für Erfahrung, in und aus ihm entsteht Erinnerung. Ohne Raum kein Echo.

Mit ihrer neuen Choreografie ECHO. IT’S JUST A TEMPORARY THING erarbeitet Riki von Falken das künstlerische Fazit mehrmonatiger Arbeitsaufenthalte in Malaysia. Im Frühjahr 2010 unterrichtet sie in Kuala Lumpur junge malaysische Künstler in zeitgenössischem Tanz und Choreografie. Sie beobachtet traditionelle malaiische, indische und chinesische Tänze ebenso wie die Kampfkunst Silat und entdeckt,

dass ihr diese eigentlich fremden Formen der Aneignung von Raum merkwürdig vertraut erscheinen.

 

In der Folge, beeinflusst auch von dem persönlich prägenden Raumerlebnis eines Erdbebens in Neuseeland, kreiert von Falken während eines weiteren Aufenthaltes eine zeitgenössische Choreografie für acht malaysische Tänzer, an der auch Naim Syarahzad mitwirkt. Mit dem jungen Tänzer und Choreografen entwickelt sich ein lebhafter künstlerischer Austausch.

 

Syarahzad macht unter umgekehrten Vorzeichen eine sehr ähnliche Erfahrung wie die deutsche Choreografin: Auch ihm ist das scheinbar Fremde nah. Von Falkens choreografischer Fokus der Raum-(er)forschung, die abstrakte Kompositionstechnik und die Arbeit mit Wiederholungen lassen den malaysischen Künstler eine starke Affinität zu den eigenen Grundlagen empfinden.

 

In ECHO. IT’S JUST A TEMPORARY THING kommen Riki von Falken und Naim Syarahzad wieder zusammen. Beide tragen ihre eigene Geschichte, alles schreibt sich in den Körper ein – Phantasien, Gravuren, Positionen: Erinnerung. In der tänzerischen Auseinandersetzung aber überprüfen sie innere wie äußere Perspektiven und gestalten sie um. Aus individueller Reflexion entsteht der gemeinsame Raum: ein neues ECHO, eine neue Wirklichkeit.

 

Eine Produktion von Riki von Falken in Kooperation mit der ASWARA Arts

Academy (Kuala Lumpur), Dock 11/EDEN*****.

 

Künstlerische Leitung / Tanz: Riki von Falken, Tanz: Naim Syahrazad, Dramaturgie: Katja

Kettner, Video: Oscar Loeser, Technische Leitung: Ralf Grüneberg

 

Weitere Vorstellungen:

26. - 28.10. | 20 Uhr

01. - 03.11. | 20 Uhr

 

Reservierungen:

ticket@dock11-berlin.de

030 35120312

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑