Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
EIN KLOTZ AM BEIN Komödie von Georges Feydeau, Staatstheater DarmstadtEIN KLOTZ AM BEIN Komödie von Georges Feydeau, Staatstheater DarmstadtEIN KLOTZ AM BEIN...

EIN KLOTZ AM BEIN Komödie von Georges Feydeau, Staatstheater Darmstadt

Premiere am Samstag, 14. Oktober 2017, 19.30 Uhr | Kleines Haus. -----

Fernand de Bois d’Enghien hat zwei große Probleme: seinen Bankrott. Und Lucette Gautier. Seine langjährige Geliebte steht der Lösung dieser Kümmernisse leider im Weg. Fernand möchte nämlich heute standesgemäß, das heißt reich, heiraten.

Und zwar Viviane Duverger. Aber Lucette will so gar nicht von ihrem Liebling lassen und Fernand schafft es einfach nicht auszusprechen, was auszusprechen wäre. Der „Figaro“ kündigt seine Hochzeit mit der Tochter von Baronin Duverger schon an, Eheverträge sollen noch am gleichen Tag unterschrieben werden, aber Fernand lügt lieber weiter. Er wird zum Gejagten durch Schränke und Treppenhäuser und hat zudem auch noch einen eifersüchtigen, heißblütigen General auf den Fersen. Was scheinbar harmlos beginnt, endet in einem amüsanten Feuerwerk an Verrücktheiten.

 

Neuübersetzung von Gustav Rueb

 

Mit Gabriele Drechsel, Katharina Hintzen, Karin Klein, Christoph Bornmüller, Christian Klischat, Robert Lang, Daniel Scholz, Jörg Zirnstein, Mathias Znidarec

 

Regie Gustav Rueb

Bühne Peter Lehmann

Kostüme Dorothee Joisten

Dramaturgie Maximilian Löwenstein

 

Offene Probe am 10. Oktober

 

Vorstellung am 22. Oktober

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑