Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Ein Schaf fürs Leben" im Theater Pfütze Nürnberg"Ein Schaf fürs Leben" im Theater Pfütze Nürnberg"Ein Schaf fürs Leben"...

"Ein Schaf fürs Leben" im Theater Pfütze Nürnberg

nach Maritgen Matter und Anke Faust, ab 6 Jahren.

29. April - 28. Mai 2006

„Verzeihen Sie, dass ich Sie in Ihrer Nachtruhe störe, aber die Sache ist die, dass es mich, der ich ein Wolf bin, ziemlich dringend nach einem Häppchen verlangt.“ „Was?“, fragte Schaf. „Hunger“, antwortete Wolf. Sonnenklar, was dann passiert: Wolf geht mit Schaf Schlitten fahren!

Der Weg nach „Erfahrungen“ gestaltet sich zunächst wirklich sehr vergnüglich. Man könnte schon meinen, Wolf und Schaf passten prima zusammen. Aber beide haben Hintergedanken: Während Schaf sich noch viele schöne Stunden mit Wolf erträumt, sehnt Wolf sich nach einem saftigen Schafsbraten. Trotzdem werden sie beinahe Freunde. Und auf jeden Fall um einige Erfahrungen reicher.

Das bezaubernde Kinderbuch über diese außergewöhnliche Begegnung wurde mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2004 ausgezeichnet und dient unserer Theaterfassung als Vorlage. Gemeinsam mit Schaf und Wolf unternimmt das Publikum eine phantastische Reise nach „Erfahrungen“, zwischen Tagträumen, Wirklichkeit und einer (un-)möglichen Freundschaft.

Es spielen: Daniela Dillinger und Martin Zels.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

EXPLOSIVE RHYTHMEN - Tanzabend mit Israel Galvan bei den Schlossfestspieleni n der Karlskaserne/LUDWIGSBURG

Der Spanier Israel Galvan gilt als "Nijinsky des Flamencos" und fühlt sich vom traditionellen Flamenco erstickt. Jetzt hat er sich Igor Strawinskys "Le Sacre du printemps" vorgenommen, jenes Ballett,…

Von: ALEXANDER WALTHER

ZAUBER DER VERWANDLUNGSKRAFT - Wolfgang Amadeus Mozarts "Le nozze di Figaro" im Theater/HEILBRONN

In der Inszenierung von Axel Vornam triumphiert in jedem Fall die Kraft der szenischen Verwandlung. Der Graf Almaviva ist auch hier ein hoffnungsloser Schürzenjäger, der den Frauen am Hof nachstellt,…

Von: ALEXANDER WALTHER

DOLCE VITA MIT FULMINANTER STEIGERUNG - Giuseppe Verdis "Falstaff" in der Staatsoper STUTTGART

Das Schlitzohr Falstaff wird in der subtilen Inszenierung von Andrea Moses als Opfer der Leistungsgesellschaft dargestellt. Wein, verheiratete Frauen und Geld sind sein Lebenselixir. Er betrügt sich…

Von: ALEXANDER WALTHER

VERWIRRUNGEN BEI DER FIRMENFEIER - "Nicht mein Feuer" im Kammertheater STUTTGART (Schauspiel Stuttgart)

Dies ist zweifellos eine Paraderolle für Peer Oscar Musinowski als talentierter Entertainer, der vergeblich auf seinen Auftraggeber Stefan wartet. Denn dessen 55. Geburtstag soll für alle ein…

Von: ALEXANDER WALTHER

UNHEIMLICHE VERSTRICKUNGEN - Uraufführung "forecast: ödipus" von Thomas Köck im Schauspielhaus STUTTGART

Als Komplott eines Sehers stellt Thomas Köck sein Stück "forecast: ödipus" unter dem Motto "Living on a damaged planet" dar. Aufbau, Charakterzeichnung und tragischer Gehalt lassen Schicksal und…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑