Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Ein seltsames Paar" von Neil Simon im theater Magdeburg"Ein seltsames Paar" von Neil Simon im theater Magdeburg"Ein seltsames Paar" von...

"Ein seltsames Paar" von Neil Simon im theater Magdeburg

Premiere 3.12.2010, 19:30 Schauspielhaus / Bühne

 

Oskar, glücklich geschiedener Hallodri von Welt, lädt wöchentlich vier Freunde zur gepflegten Pokerrunde in seine verlotterte Achtzimmerwohnung ein. An einem heißen Sommerabend warten die Herren auf Mitspieler Felix.

Sie spekulieren, warum sich der Freund verspätet: eine Liebschaft? Unwahrscheinlich. Leicht besorgt ruft Oskar Felix’ Frau an und erfährt, dass sie ihn nach zwölf Ehejahren rausgeschmissen hat. Felix findet Unterschlupf in Oskars Appartement, das sich in eine scheinbar perfekte Männer-WG verwandelt. Der ordnungsliebende Gast stürzt sich auf den verwahrlosten Haushalt, kocht, stellt Sparpläne auf und vergisst im Tatendrang beinahe seine Sorgen.

 

Die Pokerrunde reagiert jedoch gereizt auf Felix’ Putzfimmel und Oskar treibt dessen striktes Haushaltsregiment in den Wahnsinn. Die Lage eskaliert, als Felix ein Doppelrendevouz mit den Schwestern Gwendolyn und Cecily von nebenan vermasselt. Oskar setzt ihn wutentbrannt vor die Tür, doch so einfach kommen die beiden nicht voneinander los …

 

Neil Simons beliebte Komödie über die Notgemeinschaft zweier Männer in misslicher Lage, die trotz neurotischer Anflüge nie ihren Charme und Witz verlieren, feierte 1965 am Broadway Premiere. »Ein seltsames Paar« wurde mit dem Tony Award, dem wichtigsten amerikanischen Theaterpreis, ausgezeichnet und mit Jack Lemon und Walter Matthau in den Hauptrollen kongenial verfilmt.

 

Regie Christoph Roos

Bühne Christiane Hercher

Kostüme Anja Ackermann

Dramaturgie Anja Sackarendt

 

Termine:

Fr, 03.12.2010 19:30

Mi, 15.12.2010 19:30

Mi, 22.12.2010 19:30

Fr, 31.12.2010 18:00

Fr, 31.12.2010 21:00

Fr, 14.01.2011 19:30

So, 16.01.2011 18:00

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑