Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Ein Staat, ein guter Staat" - Polit-Operette nach Motiven von Jura Soyfers Astoria im Schauspiel Hannover"Ein Staat, ein guter Staat" - Polit-Operette nach Motiven von Jura Soyfers..."Ein Staat, ein guter...

"Ein Staat, ein guter Staat" - Polit-Operette nach Motiven von Jura Soyfers Astoria im Schauspiel Hannover

Premiere 20.04.2013, 19:30. -----

Der geschasste Außenminister Luitpold langweilt sich im Ruhestand zu Tode. Seine junge Frau Gwendolyn möchte ihm deshalb zum Geburtstag einen kleinen Staat schenken. Leider sind selbst die abgewirtschafteten osteuropäischen Staaten noch zu teuer.

Der Penner Hupka bringt sie auf eine Idee: Wichtig sind nicht die Staatsgrenzen, sondern die Staatsbürger. Also wird der Staat »Astoria« erfunden und Hupka sein erster Staatsbürger. Seiner patriotischen Begeisterung ist es zu verdanken, dass sich die junge Republik »Astoria« schon bald vor Einwanderungswilligen kaum noch retten kann.

 

Der österreichische Dramatiker und Kabarettist Jura Soyfer lieferte mit seinem 1937 entstandenen Stück Astoria die Vorlage für Jürgen Kuttners Polit-Operette, die mit allem versehen ist, was zur lustvollen Analyse von untergehenden Utopien und aufstrebenden Politikern taugt.

 

Regie Jürgen Kuttner + Bühne Constanze Kümmel + Kostüm Nina Gundlach + Musik Tatjana Besson + Video Sebastian Pircher

 

Carolin Eichhorst + Philippe Goos + Mathias Max Herrmann + Elisabeth Hoppe + Wolf List + Thomas Mehlhorn + Sandro Tajouri + Musiker Bernd Verch + Musiker Helmar Kreysíg + Musiker Torsten Schlarbaum + Musikerin Maren van Ham / Tatjana Besson

 

21.04. So 19:30

27.04. Sa 19:30

02.05. Do 19:30

03.05. Fr 19:30

11.05. Sa 19:30

15.05. Mi 19:30

16.05. Do 19:30

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑