Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Ein Volksfeind" von Henrik Ibsen im Schauspiel Essen"Ein Volksfeind" von Henrik Ibsen im Schauspiel Essen"Ein Volksfeind" von...

"Ein Volksfeind" von Henrik Ibsen im Schauspiel Essen

Premiere 5. März 2009, Grillo

 

Demokratie ist eine schöne Sache, besonders dann, wenn alle einer Meinung sind. Aber was tun, wenn keiner meiner Meinung ist?

Wenn die kompakte Mehrheit nicht hinter mir, sondern gegen mich steht? Wenn eine Wahrheit heute wahr und morgen schon falsch sein kann? Diesen demokratischen Stimmungsschwankungen sieht sich Badearzt Dr. Stockmann in seiner Gemeinde unterworfen. Er versucht einen handfesten Skandal aufzudecken, doch seine guten Absichten werden nicht anerkannt. Am Ende muss er feststellen, dass nicht nur das Wasser in der Badeanstalt verseucht ist, sondern der Boden verfault, auf dem die Moral der Gesellschaft basiert. Stark ist der, der ganz allein steht, erkennt er, und verabschiedet sich von der Demokratie.

 

Henrik Ibsen schrieb „Ein Volksfeind“ 1882, doch sein ebenso leidenschaftlicher wie problematischer Held Dr. Stockmann ist so aktuell wie nie zuvor.

 

Inzenierung: Jan Philipp Gloger / Bühne: Franziska Bornkamm / Kostüme: Karin Jud / Musik: Matthias Mohr / Dramaturgie: Sabine Reich

 

Mit: Christoph Finger, Lukas Graser, Katja Heinrich, Raiko Küster, Holger Kunkel, Kristina Peters, Sierk Radzei, Roland Riebeling

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑