Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Eine Sommernacht" von David Greig mit Musik von Gordon McIntyre, Stadttheater Giessen"Eine Sommernacht" von David Greig mit Musik von Gordon McIntyre,..."Eine Sommernacht" von...

"Eine Sommernacht" von David Greig mit Musik von Gordon McIntyre, Stadttheater Giessen

Premiere: 09.11.2017, 20.00 Uhr, taT-studiobühne. -----

In einer Kellerbar in Edinburgh begegnen sich die Scheidungsanwältin Helena und der Kleinkriminelle Bob. Obwohl sie wenig gemeinsam haben, sind beide davon überzeugt, dass sich ihr jeweiliges Leben am absoluten Tiefpunkt befindet: Helena hat eine Affäre mit einem verheirateten Mann, der sie an diesem Abend wieder einmal sitzen lässt, und Bob hatte seit 1987 kein gutes Jahr mehr.

 

Nach einem betrunkenen One Night Stand und der Erwartung, einander nie wieder zu sehen, begegnen Helena und Bob sich am nächsten Morgen allerdings zufällig noch einmal. Helena in einem vollgekotzten Brautjungfernkleid und Bob mit 15.000 Pfund in einer Plastiktüte – der Beginn einer abenteuerlichen Odyssee durch die verborgenen Winkel einer magischen Stadt an einem verregneten

 

Mittsommerwochenende. EINE SOMMERNACHT ist ein urkomisches und berührendes Stück über den Mut, den es manchmal braucht, um einen Neuanfang zu wagen.

 

Inszenierung: Klaus Hemmerle

Musik: Christian Keul

Bühne und Kostüme: Ralph Zeger

 

Helena Anne-Elise Minetti

Bob Lukas Goldbach

 

17.11.2017 | 20:00 Uhr | taT-studiobühne

02.12.2017 | 20:00 Uhr | taT-studiobühne

14.12.2017 | 20:00 Uhr | taT-studiobühne

31.12.2017 | 19:00 Uhr | taT-studiobühne

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑