Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Einzige Igor Strawinsky-Oper THE RAKE'S PROGRESS im Theater KoblenzEinzige Igor Strawinsky-Oper THE RAKE'S PROGRESS im Theater KoblenzEinzige Igor...

Einzige Igor Strawinsky-Oper THE RAKE'S PROGRESS im Theater Koblenz

Premiere am Samstag, den 10. November 2012 um 19:30 Uhr im Großen Haus. -----

Es ist Frühling. Tom und Anne schweben auf Wolke Sieben als Annes Vater ihn auf den Boden der Tatsachen holt. Er hat für den flatterhaften Tom eine Stelle in einer Londoner Bank organisiert. Doch Tom lehnt dankend ab, er glaubt nicht an ehrlichen Lohn.

Stattdessen setzt er auf sein Glück. Prompt taucht ein Fremder namens Nick Shadow auf und überbringt die Nachricht, dass Tom ein Vermögen geerbet habe. In Begleitung von Nick macht sich Tom auf nach London, um die Geschäfte zu regeln. In London erliegt er jedoch den Verlockungen des Großstadtlebens und vergnügt sich im Bordell. Schließlich stimmt er sogar dem Vorschlag von Nick zu, die Türkenbab – eine Jahrmarktssensation – zu heiraten. Inzwischen macht sich die besorgte Ann auf den Weg in die Stadt, um Tom zu suchen. Bei der Wiederbegegnung muss sie erkennen, dass ihr Verlobter mit der Türkenbab verheiratet ist und sie verleugnet.

 

Nick Shadow bewegt Tom dazu, sein letztes Geld in die Produktion einer „Wunder”-Maschine zu stecken, die angeblich Steine in Brot verwandeln kann: Dieser Betrug führt zu Toms Bankrott. Nun fordert auch Nick Shadow seinen Lohn – Toms Seele. Nur die schützende Kraft von Anns Liebe kann Toms Leben retten, nicht aber seinen Verstand.

 

Musikalische Leitung: Enrico Delamboye

Inszenierung: Gabriele Wiesmüller

Bühne: Volker Thiele

Kostüme: Lisa Kentner

Dramaturgie: Judith Pielsticker

 

Mit: Sylwia Kosmala-Balatsas, Irina Marinas, Monica Mascus, Junho Lee, Jongmin Lim, Michael Mrosek, Roger Padullés, Christoph Plessers

 

Opernchor des Theaters Koblenz

Statisterie des Theaters Koblenz

 

Staatsorchester Rheinische Philharmonie

 

Weitere Vorstellungen: 12./ 27. November; 10. Dezember

Werkeinführung ein halbe Stunde vor jeder Vorstellung im Oberen Foyer!

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Ich will was bewegen! Das Stadttheater Fürth zeigt mit dem Dreifach-Monolog „Niemand wartet auf dich“ von Lot Vekemans, dass Theater relevant und nahbar ist.

Einer Schauspielerin mal in die Seele und über den Schminktisch schauen – wäre das nicht schön? Auch das ist ja eine Möglichkeit, die im Fachsprech „vierte Wand“ genannte Distanz zwischen Bühnenrampe…

Von: Stephan Knies

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑