Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
enercity network und junges schauspielhannover: 40 Jugendliche werden gesuchtenercity network und junges schauspielhannover: 40 Jugendliche werden gesuchtenercity network und...

enercity network und junges schauspielhannover: 40 Jugendliche werden gesucht

Bewerbungsphase ab 5.2.2009

Mitwirkung an neu entstehendem Stück, Inszenierung und Darstellung

• Uraufführung am 23. Oktober 2009

• Drittes Projekt von jungem schauspielhannover und enercity network

Die Zusammenarbeit des jungen schauspielhannover und des enercity network, der Jugendplattform der Stadtwerke Hannover AG, erreicht in diesem

Jahr einen weiteren Höhepunkt. In neuer Konstellation aufgrund des Intendanzwechsels haben sich die Partner auf die Umsetzung eines bisher einzigartigen Projektes verständigt.

 

Mit einer neuen Gruppe von Ensemblemitgliedern, die aus Jugendlichen in und um Hannover bestehen wird, wird ganz „live“ ein bisher noch nicht bestehendes Theaterstück konzipiert, neu geschrieben und dann erstmals auf die Bühne gebracht. Das neue Stück führt so auch den Arbeitstitel „live“ und entsteht unter der Federführung von Kristor Šagor, der bereits mehrfach ausgezeichnet zu den am meisten gespielten Jungautoren in der deutschsprachigen Theaterszene zählt. Die Uraufführung wird am 23. Oktober im Ballhof eins stattfinden.

 

Die Partner junges schauspielhannover und enercity network knüpfen mit dem Projekt „live“ an ihre erfolgreichen Inszenierungen „Romeo und Julia“ und „HELDEN! ‚Die Odyssee’ mit Jugendlichen aus Hannover“ an, die beide noch bis zum Ende der laufenden Spielzeit auf dem Spielplan stehen. „live“ wird nun erstmals ein Stück, das nicht nur ausschließlich von jugendlichen Darstellern gespielt wird, sondern auch von und mit Jugendlichen entsteht.

Neu ist auch, dass die Musik in „live“ eine Hauptrolle spielen wird, denn eine Band wird die musikalische Erzählebene übernehmen und damit begleiten, wie die Jugendlichen ausgehend von unterschiedlichsten Lebenssituationen allmählich erwachsen(er) werden.

 

Nach dem ersten Exposé des Autors stehen die beiden Freunde Laszlo und Dario als die Hauptdarsteller im Mittelpunkt, die nach der Schule voller Träume aus der Provinz in die Stadt gehen. Laszlo startet erfolgreich eine Karriere als Sänger einer Band; Dario träumt vom Leben als Schriftsteller, jobbt aber stattdessen als Taxifahrer. Beide Jugendliche werden auf dem Weg ihrer Selbstfindung und bei der Suche nach dem Glück begleitet. Laszlos Band wird die Geschichte mit entsprechender Musik, die im Probenprozess entsteht, reflektieren und untermalen. Rund 40 Jugendliche sollen bei dem Stück mitwirken, davon etwa zehn hinter der Bühne in den Bereichen Regie, Kostüm, Technik, Maske etc. Das sind rund ein Viertel mehr Teilnehmer als in vergangenen Projekten.

 

Die Bewerbungsphase für interessierte Jugendliche zwischen 14 und 20 Jahren aus Hannover und Umgebung beginnt am 5. Februar 2009. Das Projekt besteht aus mehreren Phasen:

 

1) Kick off

Am 14. März 2009 wird das Projekt interessierten Jugendlichen im Rahmen der so genannten Kick off-Veranstaltung vorgestellt. Sowohl das Konzept als auch die Abläufe der Inszenierung werden durch Kristo Šagor und sein Team präsentiert. Jugendliche zwischen 14 und 20 Jahren, die gerne mitwirken möchten, können sich ab sofort beim enercity network zu dieser Informationsveranstaltung anmelden. Der Anmeldebogen kann telefonisch und schriftlich angefordert oder von der Homepage heruntergeladen werden.

 

Anmeldeschluss für

die Kick off-Veranstaltung ist der 12. März 2009. Beginn ist um 18 Uhr im Ballhof zwei, der Eintritt ist frei.

 

Anmeldung unter www.enercity-network.de, office@enercity-network.de

oder per Fax an 0511/430 1871.

 

2) Castings/Auswahlworkshops

Im Anschluss an die Kick off-Veranstaltung können sich die Jugendlichen für die Castings bewerben. Gesucht werden 30 Jugendliche, die als Schauspieler und/oder Musiker auf der Bühne stehen („on stage“) und zehn Jugendliche, die im Produktionsteam (für Ton, Licht, Maske, Kostüm etc.) hinter der Bühne hospitieren („off stage“).

 

Die Castings finden in der Zeit vom 29. März bis 2. April statt. Mitmachen können alle Interessierten im Alter zwischen 14 bis 20 Jahren. Die Jugendlichen brauchen dafür nichts einzustudieren, die Auswahl erfolgt in kleinen Workshopgruppen. Wer ein mobiles Instrument besitzt wie beispielsweise eine Gitarre, kann diese gern mitbringen, ansonsten werden ein

PA-Verstärker, ein Schlagzeug sowie ein Klavier bereitgestellt.

 

Die Termine werden von einem professionellen Team aus Theaterpädagogen, Schauspielern, Regie-Assistenten und einem Komponisten/Musiker des schauspielhannover geleitet. Allen Jugendlichen wird so ein lebendiger Eindruck von der Theaterarbeit vermittelt.

 

Am 3. April benennen Regisseur und Team die Projektteilnehmer. Mit den potentiellen Mitgliedern des off stage-Teams finden im gleichen Zeitraum Auswahlgespräche statt. Anmeldeschluss für die Castings ist der 27. März 2009 um 12 Uhr. Auch hier wird auf der Homepage www.enercity-network.de ein Anmeldebogen zur Verfügung gestellt, der online, per

Mail oder per Post eingereicht werden kann.

 

3) Workshops und Proben

Sobald die 40 Jugendlichen ausgewählt wurden, werden sie in unterschiedlichen Gruppenworkshops je nach Talent und Wünschen in „on stage“ und „off stage“ und in die einzelnen Rollen eingeteilt. Im Mittelpunkt steht die intensive Auseinandersetzung mit dem Schauspiel, der Musik und dem neu entstehenden Theaterstück, an dem sie mitwirken können. In den Workhops werden die Schwerpunkte Musik, Schauspiel, Rhythmus, Stimme, Gesang, Technik, kreatives Schreiben, Beleuchtung, Kostüme, Maske etc. behandelt. Mit Unterstützung von Spezialisten werden unter nahezu echten Theaterbedingungen Motivation und Entwicklungspotenzial der Teilnehmer identifiziert und letztendlich entschieden, wer in welchem Teil der Produktion seine Rolle erhält. Gemeinsam mit dem musikalischen Leiter werden eigene Musikstücke für die Inszenierung komponiert. Die Workshops finden statt

vom 4. bis 6. April, vom 13. bis 15. April, am 18. und 19. April sowie vom 15. bis 24. Mai.

 

Die Proben starten im Juni und finden anschließend hauptsächlich in den Sommer- und Herbstferien statt sowie an den Wochenenden im August und September. Während der gesamten Zeit werden alle Teilnehmer professionell angeleitet und betreut. Improvisation, darstellerisches, Sprech- sowie Schauspieltraining stehen ebenso auf dem Stundenplan wie die stimmliche und musikalische Ausdrucksfähigkeit und Technik. Auch die Teilnehmer im off stage-Bereich lernen in dieser Phase von Fachleuten ihre Arbeit von der Pike auf und nehmen am professionellen Ablauf der Produktion teil.

 

schauspielhannover

Prinzenstraße 9

30159 Hannover

0511-9999 2001

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 28 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑