Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Es gibt sie wieder! Die Geschenk-Abonnements im Residenz Theater München!Es gibt sie wieder! Die Geschenk-Abonnements im Residenz Theater München!Es gibt sie wieder! Die...

Es gibt sie wieder! Die Geschenk-Abonnements im Residenz Theater München!

Vier Stücke von Januar bis Juli:

Androklus und der Löwe, Tod eines Handlungsreisenden, Woyzeck , Klein Eyolf

 

Das Geschenk-Abonnement als ideales Weihnachtsgeschenk bietet dieses Jahr wieder besondere Stücke aus dem Repertoire:

 

Dieter Dorns Inszenierung ANDROKLUS UND DER LÖWE von Bernard Shaw, TOD EINES HANDLUNGSREISENDEN von Arthur Miller, inszeniert von Tina Lanik mit Lambert Hamel als Handlungsreisender, Martin Kušejs Inszenierung WOYZECK von Georg Büchner mit Jens Harzer und Juliane Köhler und KLEIN EYOLF, Regie Thomas Langhoff mit Sibylle Canonica und Stefan Hunstein.

 

Vier Vorstellungen im Residenz Theater zum Preis von 37 bis 109 €. Die Aufrufe für die Vorstellungen werden zwischen Januar und Juli 2008 sein.

 

Das Geschenk-Abonnement wird ab sofort angeboten.

 

Telefon 2185 1930 Fax 2110 4830 abonnement@st-schauspiel.bayern.de

 

Der Kunden-Schalter am Marstallplatz 5 ist Montag bis Freitag von 10.00 – 19.00 Uhr geöffnet.

 

Weiter bietet das Bayerische Staatsschauspiel Geschenk-Gutscheine in beliebig hohem Wert an. Der Gutschein lässt dem Beschenkten die freie Wahl. Er kann sich aus dem Repertoire die Vorstellungen aussuchen, die ihn besonders interessieren. Der Beschenkte kann den Gutschein für eine oder mehrere Vorstellungen einlösen, für sich allein oder mit Begleitung.

 

Telefon 2185-1940, tickets@st-schauspiel.bayern.de, Kundenschalter Mo - Sa 10-19 Uhr

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑