Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
„Europa“ - Nach dem Drehbuch von Lars von Trier und Niels Vørsel im Theater Bremen„Europa“ - Nach dem Drehbuch von Lars von Trier und Niels Vørsel im Theater...„Europa“ - Nach dem...

„Europa“ - Nach dem Drehbuch von Lars von Trier und Niels Vørsel im Theater Bremen

Premiere am 19. Januar, um 20 Uhr im Kleinen Haus. -----

Mirko Borscht schreibt von Triers Film „Europa" fort und nimmt Anleihen bei Wladimir Sorokins düsteren Science-Fiction-Parabeln.

Stellen wir uns eine Zukunft vor: Der dritte Weltkrieg hat Amerika und Israel von der

Landkarte gefegt; der Nahe Osten hat sich zu einem islamischen Staat zusammengeschlossen und bildet neben Russland und China die dritte Kolonialmacht; und Europa ist zum Ersatzteillager geworden: führerlos, verslumt und ohne Perspektive auf ein besseres Morgen. Ein junger Chinese macht sich auf, die Ruinen der alten Welt zu erkunden. Ein Idealist als Entwicklungshelfer, der nach Versöhnung sucht und sich bald in einem Labyrinth aus Intrigen und Verschwörungen wiederfindet. Er möchte die Augen öffnen und sich vom Bild Europas befreien. Aber das ist unmöglich. Denn Europa hat seine lauen Klauen um ihn gelegt. Und so sinkt er tiefer und tiefer in eine Welt, die ihren Boden verloren hat.

 

Regie: Mirko Borscht

Bühne: Christian Beck

Kostüme: Elke Sivers

Video: Hannes Hesse

Licht: Joachim Grindel

Dramaturgie: Tarun Kade

 

Mit: Gabriele Möller-Lukasz, Karin Enzler, Irene Kleinschmidt, Matthieu Svetchine, Paul Matzke, Siegfried W. Maschek, Alexander Swoboda

 

Weitere Termine unter www.theaterbremen.de

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑