Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Europäische Erstaufführung: "CAMP COMEDY" - KOMEDIA OBOZOWA - von Roy Kift in Legnica (Liegnitz) PolenEuropäische Erstaufführung: "CAMP COMEDY" - KOMEDIA OBOZOWA - von Roy Kift...Europäische...

Europäische Erstaufführung: "CAMP COMEDY" - KOMEDIA OBOZOWA - von Roy Kift in Legnica (Liegnitz) Polen

Premiere 30. September um 19.00, Teatr im. Heleny Modrzejewskiej, ul. Rynek 39. -----

In CAMP COMEDY geht um das Schicksal vom deutschen Kabarettstar Kurt Gerron im KZ Theresienstadt, wo er den "Dokumentarfilm" mit Volksnamen "Der Führer schenkt den Juden eine Stadt" im Auftrag von Goebbels drehen mußte.

Das Stück ist ein Alptraum von verschiedenen Stilen, manche davon surreal, gespickt mit Songs und Kabaretttexte die ursprunglich von den judischen Künstlern in Terezin geschrieben und gespielt wurden.

 

CAMP COMEDY wurde 1998 in Deutschland geschrieben und bereits 1999 in den USA als Buch veröffentlicht (THE THEATER OF THE HOLOCAUST VOL.2. University of Wisconsin Press). Seitdem ist das Stück nur 2 Mal in den USA aufgeführt worden, von Studentengruppen in New York bzw. Californien. Obwohl CAMP COMEDY bisher nie in Europa gespielt würde, existiert es schon auf englisch, deutsch, franzosisch und polnisch. Zur Zeit plant ein französischer Regisseur das Stück in Paris zu inszenieren. Zudem steht es seit Jahren auf dem Lehrplan in vielen Universitäten rund um die Welt, und wird zur Zeit von wenigstens zwei Akademikern als Stoff für ein Doktorarbeit erforscht.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑