Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Eva-Maria Voigtländer neue Chefdramaturgin des Düsseldorfer Schauspielhauses für 2014/15Eva-Maria Voigtländer neue Chefdramaturgin des Düsseldorfer Schauspielhauses...Eva-Maria Voigtländer...

Eva-Maria Voigtländer neue Chefdramaturgin des Düsseldorfer Schauspielhauses für 2014/15

Eva-Maria Voigtländer wird für die Spielzeit 2014/15 neue Chefdramaturgin des Düsseldorfer Schauspielhauses. Damit holt Intendant Manfred Weber eine erfahrene, weit vernetzte Theaterfrau nach Düsseldorf, die mit ihm auch den Spielplan für die nächste Spielzeit vorbereiten wird.

 

Eva-Maria Voigtländer, geboren in Hannover, studierte von 1979 bis 1985 Philosophie, Theaterwissenschaft und Neuere Deutsche Literaturwissenschaft in Berlin. 1985 engagierte Jürgen Flimm sie als Dramaturgin an das Thalia Theater in Hamburg. 1991 ging sie als Dramaturg-in-Residence ans Nottingham Playhouse, anschließend als Dramaturgin an das Nationaltheater Mannheim (1992-95) und das Staatstheater Stuttgart (1995-2000). Im Jahr 2000 wurde sie Geschäftsführende Dramaturgin am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg und nahm dort auch ihre Lehrtätigkeit am Institut für Theater, Musiktheater und Film an der Universität Hamburg, jetzt Theaterakademie Hamburg, auf, wo sie bis heute Dozentin ist.

 

Seit 2001 arbeitet Frau Voigtländer als freie Dramaturgin und Lektorin u.a. an der Schaubühne Berlin, am Staatsschauspiel Dresden, am Thalia Theater und am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg, sowie als Lektorin und Jurorin der Werkstatttage am Burgtheater in Wien. In den Jahren 2005 und 2006 war sie Dramaturgin der Salzburger Festspiele (Schauspieldirektor Martin Kusej). Sie arbeitete als Produktionsdramaturgin u. a. mit Martin Kusej und Roger Vontobel (Deutsches Schauspielhaus Hamburg), Stephan Kimmig (Thalia Theater Hamburg und Ruhrtriennale 2006) und Ute Rauwald (Kampnagel 2008). 2007 und 2008 war sie Dramaturgin der Ruhrtriennale, bevor sie von 2009 bis 2011 unter der Intendanz von Willy Decker dort Chefdramaturgin wurde.

 

 

 

In den letzten beiden Jahren hat Eva-Maria Voigtländer neben ihrer Dozententätigkeit in Hamburg als Kuratorin (Herbstakademie 2012 und Festivalakademie des Hamburger Theaterfestivals 2013), Jurorin (Hamburger Kulturbehörde für Förderungen im Freien Theater) und Mentorin (Retzhofer Dramatikerpreis Graz) gewirkt.

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑