HomeBeiträge
"Explosionszeichnungen", Theater der Bedienbarkeit | Von Verlag für Handbücher | Performance - Theater Rampe Stuttgart "Explosionszeichnungen", Theater der Bedienbarkeit | Von Verlag für... "Explosionszeichnungen",...

"Explosionszeichnungen", Theater der Bedienbarkeit | Von Verlag für Handbücher | Performance - Theater Rampe Stuttgart

Premiere Sa 05.01.2019, 20:00 Uhr

Der Gebrauch einer Motorsäge liegt in der Natur der Sache, entschied das OLG Köln 1959. Wir brechen auf zu einer Expedition in genau diese Natur. Dort schlagen wir ein Labor des Funktionierens und seines Versprechens auf, erproben Wirksamkeiten und entwerfen Skripte des Möglichen. Der Verlag für Handbücher stellt seine gedruckten theoretischen Anleitungen jetzt auch ganz real und performativ auf die Probe.

 

Eine Produktion des Verlag für Handbücher in Kooperation mit Theater Rampe. Gefördert durch den Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg, dem Kulturamt Stuttgart sowie dem Fondo Nacional de las Artes Argentina.

mit
Anna Romanenko
Björn Kühn
Oliver Kraft
Lilith Becker
Oana Vainer
Kenneth Dow
Theun Karelse
Sabrina Karl
Franco Castignani
Verónica Láhitte
Antonio Gagliano

Di 08.01. 20:00     
Explosionszeichnungen Saal
Mi 09.01. 20:00     
Explosionszeichnungen Saal
Do 10.01. 20:00     
Explosionszeichnungen Saal

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 5 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Seelenlandschaften

Stockfinstere Nacht, das Meer mit hohen, sich türmenden Wellen, der Wind tost, Paare am Strand. Die „Sinfonia da Requiem“ op. 20 von Benjamin Britten setzt ein. Sie ist die musikalische Grundlage von…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Selbsterkundung

Zusammengekauert und regungslos verharren drei Frauen auf der Bühne. Drei Frauen mit runden Spiegeln, die das Gesicht verdecken, aber nichts widerspiegeln, nichts durchscheinen lassen. Sie erinnern an…

Von: Dagmar Kurtz

Geld regiert die Welt

Biblische Stoffe als Grundlage für eine Oper hatten es nicht nur um 1870 schwer, überhaupt aufgeführt zu werden, sondern scheinen auch heute das Publikum nicht allzu sehr zu reizen, wenn man die…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑