Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Fachkongress „vielfalt gestalten – frei und fair arbeiten“ zum 25jährigen Jubiläum des Bundesverbands Freier Theater in HamburgFachkongress „vielfalt gestalten – frei und fair arbeiten“ zum 25jährigen...Fachkongress „vielfalt...

Fachkongress „vielfalt gestalten – frei und fair arbeiten“ zum 25jährigen Jubiläum des Bundesverbands Freier Theater in Hamburg

vom 15. bis 17. Oktober 2015. -----

unter dem Titel vielfalt gestalten – frei und fair arbeiten findet auf Kampnagel in Hamburg der 4. bundesweite und internationale Fachkongress des Bundesverband Freie Darstellender Künste e.V. statt. In vier Programmlinien werden Potentiale und Notwendigkeiten für die strukturelle Weiterentwicklung der Theaterlandschaft in Deutschland und die Darstellenden Künste insgesamt diskutiert.

 

Die auf dem Kongress »Freies Theater der Zukunft« im Dezember 2010 in Stuttgart beschriebene Perspektive hat sich bestätigt: Die freie Darstellende Kunst ist enorm vitalisierend für die ästhetische wie strukturelle Entwicklung des Theaters in Deutschland. Einladungen zum Theatertreffen, Kooperationen zwischen Stadttheatern und freien Gruppen, sowie eine veränderte Berufungspolitik der Intendanzen beispielsweise in Berlin oder München zeigen dies.

 

Gleichzeitig gibt es in der freien Darstellenden Kunst kaum verbindliche soziale, rechtliche, ökonomische und manchmal auch künstlerische Standards. Mindesthonorare, adäquate Produktionsstätten, zertifizierte Weiterbildungen etc. sind Leerstellen im freien Produzieren.

 

Der diesjährige BUFT-Kongress »vielfalt gestalten – frei und fair arbeiten« verhandelt deshalb in den Programmlinien »Theaterstrukturen der Zukunft«, »Zwischen Berufung und Beruf«, »Kulturelle Bildung« und »Schlaglicht Europa« die Potentiale und Notwendigkeiten für die Weiterentwicklung der Darstellenden Künste in Deutschland insgesamt.

 

Donnerstag, 15.10.2015

 

12:00 - 20:00 Registrierung & Information

12:00 - 14:00 PROJEKTFÖRDERUNG DER KULTURBEHÖRDE HAMBURG

Information&Beratung

12:00 - 14:00 ARCHIV DES FREIEN THEATERS

Arbeitstreffen

14:00 - 17:00 FÖRDERSTRUKTUREN IN LÄNDERN UND KOMMUNEN

Workshop

14:00 - 17:00 BUNDESWEITES NETZWERK FREIER SPIELSTÄTTEN

Arbeitstreffen

14:30 - 17:00 PERFORMING ARTS IN EUROPE. TREFFEN DER INTERNATIONALEN

PARTNERVERBÄNDE

Arbeitstreffen

15:00 - 17:00 HONORARUNTERGRENZE!

Arbeitstreffen

18:00 - 20:00 VIELFALT, FREIHEIT, FAIRNESS!? KÜNSTLERISCHE PRAXIS ZWISCHEN

ANSPRUCH UND WIRKLICHKEIT.

Eröffnung Bundeskongress 2015

20:00 - 23:00 KÄSESCHLACHT MIT HARDER&SCHULTZ: KBB (KÜNSTLERISCHEN

BEDARFSBÜRO)

Meet&Greet

 

Freitag, 16.10.2015

 

09:00 - 20:00 Registrierung & Information

10:00 - 12:30 THEATER NEUEN TYPS!?

Panel

10:00 - 19:00 KÜNSTLERISCHES BEDARFSBÜRO - KBB (HARDER & SCHULTZ)

10:00 - 19:00 PRÄSENTATION DER LANDESVERBÄNDE

11:30 - 13:00 DIGITALISIERUNG DES THEATERS! TECHNIK, ÄSTHETIK, POLITIK.

Impuls&Diskussion

11:30 - 13:00 ZUG UM ZUG ZUR BUNDESKOOPERATIVE. STANDARDS FÜR DIE FREIE

SZENE

Workshop

11:30 - 13:30 FREIES THEATER IN HAMBURG. EINE PERFORMATIVE FELDSTUDIE

Performativer Stadtrundgang

11:30 - 13:00 RAHMENBEDINGUNGEN FÜR PROJEKTE KULTURELLER BILDUNG MIT

MITTELN DER DARSTELLENDEN KUNST (FACHTAG TTMS)

Arbeitsgruppe

11:30 - 13:00 KULTURELLE BILDUNG AUF LANDESEBENE (FACHTAG TTMS)

Arbeitsgruppe

11:30 - 13:00 VORAUSSETZUNGEN FÜR NACHHALTIGE PROJEKTARBEIT (FACHTAG

TTMS)

Arbeitsgruppe

13:30 - 15:00 AUF DER SUCHE NACH ALTERNATIVEN ÖKONOMIEN - FREIES

THEATER IN OSTEUROPA

Podium

Kontakt

Bundesverband Freier Theater e.V.

Mariannenplatz 2

10997 Berlin

Tel.

(030) 20 21 59 99-0

Fax.

(030) 20 21 59 99-5

buko@freie-theater.de

www.kongress2015.freie-theater.de

13:30 - 14:30 BUFT-MITGLIEDERUMFRAGE 2015

Präsentation&Diskussion

13:30 - 16:30 REFLEXION KÜNSTL. VERFAHRENSWEISEN IN DER ARBEIT MIT

KINDERN UND JUGENDLICHEN (FACHTAG TTMS)

Workshop

14:00 - 16:30 THEATER IN DER REGION

Panel

14:00 - 16:30 FREEDOM RULES?!

Workshop

14:00 - 15:00 DIGITALISIERUNG SELBER MACHEN - STRATEGIE UND PRAXIS IN DER

FREIEN PRODUKTION

Information&Beratung

15:00 - 16:30 ZWISCHEN STRUKTURPLAN UND EINZELFÖRDERUNG -

FÖRDERMODELLE FÜR DIE FREIEN IN WESTEUROPA

Podium

15:00 - 16:30 FÖRDERSTRUKTUREN IN LÄNDERN UND KOMMUNEN

Präsentation&Podium

17:00 - 19:00 THEATERSTRUKTUREN DER ZUKUNFT

Grußwort&Podium

19:00 - 01:00 PARTY MIT DJ

Meet&Greet

 

Samstag, 17.10.2015

 

10:00 - 18:30 Registrierung & Information

10:00 - 16:00 KÜNSTLERISCHES BEDARFSBÜRO - KBB (HARDER & SCHULTZ)

10:30 - 13:00 ZWISCHEN BERUFUNG UND BERUF

Panel

12:00 - 13:00 GELINGENSBEDINGUNGEN FÜR PROJEKTE KULTURELLER BILDUNG -

ABSCHLUSSRUNDE (FACHTAG TTMS)

Workshop

12:00 - 13:30 GASTFREUNDSCHAFTEN

Arbeitstreffen

12:00 - 13:30 LET’S TALK ABOUT MONEY

Workshop

12:00 - 14:00 FREIES THEATER IN HAMBURG. EINE PERFORMATIVE FELDSTUDIE

Performativer Stadtrundgang

12:00 - 13:30 ARBEITSMARKT AMATEURTHEATER

Workshop

14:00 - 16:00 DIVERSITY IM THEATER

Impuls&Podium

14:00 - 16:00 PERSPEKTIVEN DER KULTURELLEN BILDUNG IN DEN FREIEN

DARSTELLENDEN KÜNSTEN (FACHTAG TTMS)

Impuls&Podium

14:30 - 16:00 MINDESTLOHN UND ANDERE HERAUSFORDERUNGEN FÜR

VERANSTALTENDE

Workshop

14:30 - 16:00 TOURING ARTISTS – DAS INFORMATIONSPORTAL FÜR

INTERNATIONAL MOBILE KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER

Information&Beratung

14:30 - 16:00 ARBEITSLOS UND SOZIAL ABGESICHERT.

Workshop

16:30 - 18:00 GUTE ARBEIT! STANDARDS IM FREIEN PRODUZIEREN.

Impuls&Podium

18:00 - 21:00 Abschiedsimbiss mit dem KBB

Meet&Greet

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 18 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑