Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Familienmusical „Benjamin Blümchen“ in StadeFamilienmusical „Benjamin Blümchen“ in StadeFamilienmusical...

Familienmusical „Benjamin Blümchen“ in Stade

Sonntag, 12. März 2006, 15.00 Uhr, STADEUM

Törööö! Der beliebteste sprechende Elefant der Welt tapert ins STADEUM – Benjamin Blümchen. Am Sonntag, 12. März, erobert das sympathische blaue Rüs-seltier ab 15 Uhr die Herzen der kleinen und großen Kinder, und zwar erstmals in Musicalform.

 

Im STADEUM singt und erzählt Benjamin Blümchen von seinen Abenteuern im Neu-städter Zoo. Benjamin und seine Freunde sind mit den Vorbereitungen für das all-jährliche Zoofest beschäftigt, als ihnen Zoodirektor Tierlieb die schlechte Nachricht überbringt: Das Zoofest muss abgesagt werden! Denn der Bürgermeister hat dem Zoo alle Mittel gestrichen!

 

Die rasende Reporterin Karla Kolumna erfährt von diesem Skandal, und mit verein-ten Kräften wollen Benjamin und seine Mitstreiter den Zoo retten - sie werden das nötige Geld sammeln. Als Benjamin Blümchen und seine Freunde das Geld endlich zusammenhaben, passiert die Katastrophe: Es wird ihnen von Hinki und Pinki, den stadtbekannten Neustädter Dieben, gestohlen!

Wird es Benjamin und Otto gelingen, die Ganoven zu stellen, den Zoo vor dem Aus zu bewahren und das Zoofest doch noch stattfinden zu lassen?

 

Spannend geht es also zu bei der eindrucksvollen Inszenierung des Erfolgsteams der Cocomico Theaterproduktion Köln, das sich schon durch Stücke wie „Bibi Blocks-berg“, „Der Regenbogenfisch“ und „Lauras Stern“ einen Namen gemacht hat. Nun erobert Benjamin Blümchen die Theaterbühnen mit wunderschönen Kostümen und phantasievoller Kulisse.

Seit über 25 Jahren begeistert der sprechende Elefant sein junges Publikum! Mit ü-ber 100 Hörspielfolgen ist Benjamin Blümchen die erfolgreichste Kinderfigur Deutschlands. Über 64 Millionen verkaufte Hörspielkassetten (64 x Platin und 119 x Gold) sprechen für sich. Auch die 25 Folgen auf Video wurden bereits über 8 Millio-nen Mal verkauft. Die Benjamin-Blümchen-Internetseite wird monatlich über 250.000 Mal besucht. Die TV-Episoden des sprechenden Elefanten aus dem Neustädter Zoo werden regelmäßig auf SuperRTL gezeigt. Was könnte da besser passen als das dazugehörige Familienmusical im STADEUM?

 

Karten für die liebevolle Veranstaltung gibt es für 16,95 / 20,80 Euro für Kinder und für 19,70 / 23,55 Euro für Erwachsene im Internet unter www.stadeum.de, telefonisch unter 04141/409140 sowie bei allen bekannten STADEUM-Vorverkaufsstellen. A-DAC-Mitglieder erhalten gegen Vorlage der ADAC-Card am Merchandisingstand ei-nen Nachlass von 10 Prozent auf ihre erworbenen Karten.

 

 

Sonderaktion:

 

Für blinde und sehbehinderte Kinder hat das STADEUM ein ganz besonderes Ange-bot in petto. Vor der eigentlichen Veranstaltung können sie die Schauspieler kennen lernen und das Bühnenbild sowie die Kostüme ertasten. Um vorherige Anmeldung bei Frau Ruhnau wird gebeten unter Tel. 0 41 41 / 40 91 15.

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 13 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑