Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
fastfood theater I Programm im September 2017 mit Best of Life & "Freier Lauf der Phantasie" in München und Bernriedfastfood theater I Programm im September 2017 mit Best of Life & "Freier Lauf...fastfood theater I...

fastfood theater I Programm im September 2017 mit Best of Life & "Freier Lauf der Phantasie" in München und Bernried

4.9., 11.9., 18.9., 25.9.2017, Schlachthof Bühne & Wirtshaus, Zenettistr. 9, 80337 München..-----

An den vier Montagen im September führt kein Weg am Schlachthof vorbei. Denn hier wird mit allem gespielt, was das Publikum im September bewegt: von der Feriennostalgie bis zum Ergebnis der Bundestagswahlen.

 

 

 

 

 

 

 

"Best of Life“ ist geteilte Lust am Augenblick. Die Kunst liegt im blinden Vertrauen in die spontane Dynamik zwischen Bühne und Publikum. Sich einlassen auf das Unbekannte, ohne sich dabei zu wichtig zu nehmen.

 

Das fastfood theater begleitet außerdem den Kurator Daniel J. Schreiber bei einem "Freien Lauf

der Phantasie“ (17.9.). Im Buchheim Museum Bernried kann man sich bei einer Ausstellungsführung von den magischen Wesen in Noldes Bilderwelt inspirieren lassen.

 

fastfood theater

Programm im September 2017

 

Mo 04.09.2017, 19.30 Uhr, Best of Life – Der Improklassiker

Mit: Daniel Holzberg, Karin Krug, Marianna Ölmez

München - Schlachthof Bühne & Wirtshaus / Wirtshausbrettl

Ticketreservierung: www.im-schlachthof.de oder ticket@kultur-schlachthof.de

 

Mo 11.09.2017, 19.30 Uhr, Best of Life – Der Improklassiker

Mit: Robert Lansing, Marianna Ölmez, Jörg Schur,

München - Schlachthof Bühne & Wirtshaus / Wirtshausbrettl

Ticketreservierung: www.im-schlachthof.de oder ticket@kultur-schlachthof.de

 

So 17.09.2017, 15.30 Uhr, Freier Lauf der Phantasie

– Ausstellungsführung im Rahmen von “Nolde. Die Grotesken”

Mit: Monika Eßer-Stahl, Andreas Wolf

Bernried – Buchheim Museum.

Ticketreservierung: info@buchheimmuseum.de

 

Mo 18.09.2017, 19.30 Uhr, Best of Life – Der Improklassiker

Mit: Tom Ditz, Monika Eßer-Stahl, Andreas Wolf

München - Schlachthof Bühne & Wirtshaus / Wirtshausbrettl

Ticketreservierung: www.im-schlachthof.de oder ticket@kultur-schlachthof.de

 

Mo 25.09.2017, 19.30 Uhr, Best of Life – Der Improklassiker

Mit: Tom Ditz, Christine Sittenauer, Andreas Wolf

München - Schlachthof Bühne & Wirtshaus / Wirtshausbrettl

Ticketreservierung: www.im-schlachthof.de oder ticket@kultur-schlachthof.de

 

Spielorte im September

Buchheim Museum, Am Hirschgarten 1, 82347 Bernried.

Schlachthof Bühne & Wirtshaus, Zenettistr. 9, 80337 München.

 

Info fastfood theater

Das fastfood theater wurde 1992 in München gegründet und zählt damit zu den Improvisationstheatern der ersten Stunde in Deutschland. 1994 entstand die erste Improschule Deutschlands. Aus dem fastfood theater entwickelten sich neue professionelle Ensembles, wie z.B. LaTriviata, Deutschlands einziges Opernimprovisationsensemble. Auch zahlreiche eigene Formate (Hörspiel, Sitcom, Kinderimpro...) wurden entwickelt. Seit 1994 spielt das fastfood theater im Münchner Schlachthof Theatersport, seit 2004 die eigene Version: den Improcup, der jedes Jahr weiterentwickelt wird. Das Ensemble hat in den vergangenen 25 Jahren über 4.000 Aufführungen in München und anderswo gespielt - u.a. in Brasilien, Frankreich, Italien, Polen, Bulgarien, Türkei (Istanbul und Izmir) und Serbien (Belgrad). Auszeichnungen: Publikumspreis der Bayerischen Theatertage, AZ-Stern der Woche sowie in den Zeiten der Theatersport-Meisterschaften 1996-2006 ununterbrochen Deutscher Meister.

 

Weitere Termine und Informationen finden Sie

unter www.fastfood-theater.de.

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 13 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ich will was bewegen! Das Stadttheater Fürth zeigt mit dem Dreifach-Monolog „Niemand wartet auf dich“ von Lot Vekemans, dass Theater relevant und nahbar ist.

Einer Schauspielerin mal in die Seele und über den Schminktisch schauen – wäre das nicht schön? Auch das ist ja eine Möglichkeit, die im Fachsprech „vierte Wand“ genannte Distanz zwischen Bühnenrampe…

Von: Stephan Knies

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑