Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
FEUER UND FLAMME AM BODENSEEFEUER UND FLAMME AM BODENSEEFEUER UND FLAMME AM...

FEUER UND FLAMME AM BODENSEE

NOCH ZEHN MAL VERDIS 'TROUBADOUR' AUF DER BREGENZER SEEBÜHNE: HUNDERTTAUSENDSTER BESUCHER ERWARTET.

Bregenz, 10.08.05. Noch zehn Mal kann man in diesem Sommer Giuseppe Verdis leidenschaftliche Oper 'Der Troubadour' im spektakulären Bühnenbild von Paul Steinberg und der packenden Regie von Robert Carsen auf der Bregenzer Seebühne erleben: Feurige Leidenschaften und brennende Gefühle sind die treibenden Elemente der Oper, die in diesem Jahr erstmals bei den Bregenzer Festspielen aufgeführt wird.

Die Idee, die Handlung des 'Troubadour' in eine Ölraffinerie zu verlegen und das im Libretto erwähnte Feuer darin spektakulär in Szene zu setzen, hat am Bodensee bislang rund 97.000 Besucher begeistert, dies entspricht einer aktuellen Auslastung von 96 Prozent. Der hunderttausendste Besucher des Spiels auf dem See wird am Mittwochabend erwartet. Und auch das Wetter spielt mit: Bis jetzt konnten alle Vorstellungen auf der Seebühne stattfinden, keine einzige musste wegen Regens ins Festspielhaus verlegt werden. Die italienische Traditionsoper steht noch bis zum 21. August auf dem Spielplan der Bregenzer Festspiele 2005. Tickets sind erhältlich.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑