Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Franz Kafka, "Die Verwandlung", Düsseldorfer SchauspilehausFranz Kafka, "Die Verwandlung", Düsseldorfer SchauspilehausFranz Kafka, "Die...

Franz Kafka, "Die Verwandlung", Düsseldorfer Schauspilehaus

Premiere 10.09.2015 19.30, Kleines Haus. -----

»Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheuren Ungeziefer verwandelt.«

 

Mit diesen berühmten Worten beginnt Franz Kafkas Meistererzäh­lung eines Albtraums. Wobei dem arbeitsmüden Handlungsreisenden Samsa schnell klar wird, dass sein Gestaltwechsel keinem Fieberwahn entspringt, sondern grausame Realität ist. Samsa versteht die Welt nicht mehr, und die Welt versteht ihn nicht mehr. Als nutzloses Insekt fristet er seine Tage allein in seinem Zimmer, isoliert von der Welt, nur mit sich selbst befasst. Er selbst könnte damit leben, doch seine Familie wendet sich immer mehr von ihm ab. Schließlich will sie das Untier nebenan nur noch loswerden.

 

Die Verwandlung ist eine Geschichte von Entfremdung und Ver­stoßung. Dabei vermag es Kafka wie kein Zweiter, eine Atmosphäre von Unsicherheit, Verfall aller Ordnung und radikaler Einsamkeit zu vermitteln. Unerhörtes und Unfassbares scheinen real, das Unheimliche wird zum Alltag, wird »kafkaesk«.

 

Mit

Gregor Samsa – Daniel Fries

Die Anderen – Bettina Kerl, Jonas Gruber

 

Regie und Bühne – Alexander Müller-Elmau

Kostüme – Julia Kaschlinski

Musik – Fabian Kalker

Dramaturgie – Armin Breidenbach

 

12.09.2015 19.30

19.00 Uhr Einführung

 

14.09.2015 19.30

19.00 Uhr Einführung

 

16.09.2015 19.30

 

18.09.2015 19.30

 

24.09.2015 19.30

 

29.09.2015 19.30

19.00 Uhr Einführung

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑