Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Fräulein Julie" von August Strindberg, Volkstheater in den Bezirken"Fräulein Julie" von August Strindberg, Volkstheater in den Bezirken"Fräulein Julie" von...

"Fräulein Julie" von August Strindberg, Volkstheater in den Bezirken

Premiere: 20. November 2013, 19.30 Uhr, 12., VHS Meidling, Theatersaal Längenfeldgasse, Längenfeldg. 13-15. -----

Die adelige Julie lässt sich auf dem jährlichen Mittsommerfest auf eine amour fou mit dem Diener Jean ein. Im Laufe der Nacht entwickelt sich der anfängliche Flirt zu einer vollendeten Liebesbeziehung.

 

 

 

Beide kämpfen darum, die Situation unter Kontrolle zu bringen und ihr gegenseitiges Verlangen zu ignorieren. Die Rollen wechseln, ein Spiel der Kräfte beginnt – und die zunächst überlegene Julie entpuppt sich am Ende als Schwächere, für die es nur noch einen einzigen Ausweg gibt.

 

Fräulein Julie, 1889 in Kopenhagen uraufgeführt, zählt zu den erfolgreichsten und meistgespielten Stücken Strindbergs. Es gilt als „das erste naturalistische Trauerspiel der schwedischen Dramatik“ und wird bis heute gern in diesen Kontext gestellt. Wie häufig in seinen Werken verarbeitet der Dichter auch hier persönliche Erfahrungen (konkret seine nicht zuletzt am Standesunterschied gescheiterte Ehe mit der Schauspielerin Siri von Essen), doch zeigt der Erfolg des Stücks vor allem, wie allgemeingültig und zeitlos Strindbergs Thema der „Unmöglichkeit von Beziehungen“ ist.

 

Deutsch von Ernst Brausewetter

 

Mit: Jaschka Lämmert, Felicitas Madl und Thomas Reisinger

 

Regie: René Medvešek

Bühne: Attila Plangger

Kostüme: Aleksandra Kica

Dramaturgie: Elisabeth Geyer

 

Di, 19.11. 19.30 VORAUFFÜHRUNG Theatersaal Längenfeldgasse - 12, Längenfeldgasse 13-15

Mi, 20.11. 19.30 PREMIERE Theatersaal Längenfeldgasse - 12, Längenfeldgasse 13-15

Do, 21.11. keine Vorstellung

Fr, 22.11. 19.30 VHS / HdB Brigittenau - 20, Raffaelgasse 13

Sa, 23.11. 19.30 VHS / Volksheim Heiligenstadt - 19, Heiligenstädter Straße 155

So, 24.11. 19.00 VHS Ottakring - 16, Ludo Hartmannplatz 7 (Restkarten) Theatergespräch: 18.15

Mo, 25.11. 19.00 Volksheim Laaerberg - 10, Laaer-Berg-Straße 166 (ausverkauft)

Di, 26.11. keine Vorstellung

Mi, 27.11. 19.30 AKZENT - 4, Theresianumgasse 18 (Restkarten)

Do, 28.11. 19.30 AKZENT- 4, Theresianumgasse 18 (Restkarten)

Fr, 29.11. 19.30 AKZENT- 4, Theresianumgasse 18 (Restkarten)

Sa, 30.11. keine Vorstellung

So, 01.12. 19.30 VHS / HdB Leopoldstadt - 2, Praterstern 1

Mo, 02.12. 19.30 VHS / HdB Leopoldstadt - 2, Praterstern 1

Di, 03.12. 19.30 VHS / HdB P.A.H.O. - 10, Ada Christen-G.2 (Restkarten) Theatergespräch: 18.45

Mi, 04.12. 19.30 VHS Döbling - 19, Gatterburggasse 2a

Do, 05.12. 19.30 VHS Erlaa - 23, Putzendoplergasse 4 (ausverkauft)

Fr, 06.12. keine Vorstellung

Sa, 07.12. 19.30 VHS Hietzing - 13, Hofwiesengasse 48

So, 08.12. keine Vorstellung

Mo, 09.12. 19.30 VHS Hietzing - 13, Hofwiesengasse 48

Di, 10.12. 19.30 VHS Hietzing - 13, Hofwiesengasse 48 (Restkarten)

Mi, 11.12. 19.30 VHS Hietzing - 13, Hofwiesengasse 48 (Restkarten)

Do, 12.12. 19.30 VHS Wiener URANIA Mittlerer Saal 1, Uraniastraße 1 (ausverkauft)

Fr, 13.12. 19.30 VHS / Volksheim Groß Jedlersdorf - 21, Siemensstr.17 (Restkarten) Theaterge.: 18.30

Sa, 14.12. 19.30 VHS / HdB Rudolfsheim - 15, Schwendergasse 41

So, 15.12. 19.30 VHS / HdB Donaustadt - 22, Bernoullistraße 1

Mo, 16.12. 19.30 VHS / HdB Donaustadt - 22, Bernoullistraße 1

Di, 17.12. 19.30 VHS / HdB Floridsdorf, 21, Angerer Straße 14

Mi, 18.12. keine Vorstellung

Do, 19.12. 16.00

und 19.30 VHS / HdB LIESING muskath - 23, Perchtoldsdorfer Straße 1

Fr, 20.12. keine Vorstellung

Sa, 21.12. keine Vorstellung

So, 22.12. 19.30 VHS / HdB Großfeldsiedlung - 21, Kürschnergasse 9

Sa, 21.12. 15.00 Bezirke-Café in der Roten Bar

nächste Vorstellung am 21. Jänner 2014: “Elling” Stand 21.08.13

 

www.volkstheater.at

Karten: (01) 52 111-77

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 14 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑