Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Frühlings Erwachen" von Frank Wedekind - Schauspiel Leipzig"Frühlings Erwachen" von Frank Wedekind - Schauspiel Leipzig"Frühlings Erwachen" von...

"Frühlings Erwachen" von Frank Wedekind - Schauspiel Leipzig

Premiere am 10. Juni 2022, 19.30 Uhr, Große Bühne

Lange vor Erfindung des Wortes „Teenager“ wissen Wendla, Melchior und Moritz schon recht gut, wie sich das anfühlt: kein Kind mehr zu sein — aber was dann? Was soll es bedeuten, dass man auf die Freunde auf einmal einen ganz anderen Blick wirft? Und muss es immer das andere Geschlecht sein?

 

In Frank Wedekinds „Frühlings Erwachen“ geht es nicht einfach um unterdrückte Teenagerromantik, Schmetterlinge im Bauch und Händchenhalten. Seine Figuren suchen Grenzerfahrungen, die bleibende, teils fatale Spuren hinterlassen. Die Systeme Schule und Elternhaus und deren inhärente Gewaltsamkeit werden in Frage gestellt und satirisch dekonstruiert.

Welche Konfliktlinien Wedekinds sind noch aktuell, welche wiederholen sich unter anderer

Maske

, welche Fragen stellen sich heute an die Auseinandersetzung um Sexualität, Persönlichkeitsentwicklung, Generationswechsel? Yves Hinrichs legt die „Kindertragödie“ von 1891 mit ihrer präzisen und direkten Sprache, ihren vielschichtigen Figuren und ihrer heute noch provokanten Kraft aus gegenwärtiger Perspektive unters Brennglas einer musikgeladenen

Inszenierung

.

Mitglieder des Theaterjugendclubs „Sorry, eh!“ stehen gemeinsam mit dem

Ensemble

des Schauspiel Leipzig auf der

Bühne

, wenn es wieder mal um die große Menschheitsfrage geht, wer denn nun eigentlich die Kinder bringt — der Storch oder nicht doch eher der Schornsteinfeger?

Regie: Yves Hinrichs
Bühne: Hugo Gretler
Kostüme: Marleen Hinniger
Komposition: Arne Herrmann
Video: Tilmann Würfel
Choreographie: Paul Spiering
Musikalische Einstudierung: Gwendolin Kyra Schmerer
Dramaturgie: Georg Mellert

Licht

: Thomas Kalz
Theaterpädagogische Betreuung: Amelie Gohla

Besetzung


Teresa Schergaut als Frau Bergmann
Sonja Isemer als Frau Gabor
Wenzel Banneyer als Herr Gabor / Der vermummte Herr
Denis Grafe als Rektor Sonnenstich / Pastor Kahlbach

Mitglieder des Theaterjugendclubs „Sorry, eh!"
Miriam Falterer als Ilse
Lukas Hartl als Hänschen Rilow
Sarah Hohendahl als Martha Bessel
Maximilian Hossner als Robert
Stine Kreutzmann als Wendla Bergmann
Franz Kemter als Melchior Gabor
Toni Leue als Thea
Willi Reimann als Moritz Stiefel
Gwendolin Kyra Schmerer als Luna

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑