Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Frühlings Erwachen", Tanzstück von Torsten Händler und Thomas Hartmann nach Frank Wedekind, Theater Plauen-Zwickau"Frühlings Erwachen", Tanzstück von Torsten Händler und Thomas Hartmann nach..."Frühlings Erwachen",...

"Frühlings Erwachen", Tanzstück von Torsten Händler und Thomas Hartmann nach Frank Wedekind, Theater Plauen-Zwickau

Premiere 15. März, 19.30 Uhr im Vogtlandtheater Plauen. -----

Der Frühling als Aufbruch in eine gewisse Zukunft? Die Pubertät mit ihrem Erwachen der eigenen Persönlichkeit und der Neugier aufs andere Geschlecht bedeutet Leistungsdruck und eine von der Erwachsenenwelt alleingelassene Jugend auf der Suche nach ihrem Platz in der Welt.

Dahinter verbergen sich skurrile und tragische Konflikte, die bis heute gültig sind. Die Charaktere und der Handlungsablauf von Frank Wedekinds Kindertragödie Frühlings Erwachen von 1890 bilden die Grundlage für eine Übertragung an heutige gesellschaftliche Zwänge.

 

Die Zusammenarbeit von Torsten Händler und Thomas Hartmann mit ihren unterschiedlichen choreografischen Ansätzen ermöglicht eine kontrastreiche Darstellung von gegensätzlichen Erwartungen und Haltungen, die sich auch in der Musikcollage aus klassischer und populärer Musik widerspiegelt.

 

Choreografie/Inszenierung Torsten Händler und Thomas Hartmann

Bühne/Kostüme Lisa Überbacher

Dramaturgie Ulrike-Cordula Berger

 

Melchior Kojiro Suzuki

Moritz Sebastian Uske

Wendla Maki Taketa

Namenlos Ekaterina Tumanova

Marhta Emma Harrington

Thea Elena Tumanova

Ilse Anna Belioustova

Hans Alejandro Guindo Martin

Ernst Daniël Veder

Vater und Kind David Bendl/Eduard Taranu - Camilla Schmidt

 

18.03.2014 ¬ 19:30 Uhr

21.03.2014 ¬ 19:30 Uhr

24.05.2014 ¬ 19:30 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑