Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
GAETANO DONIZETTI, "ANNA BOLENA", Wiener StaatsoperGAETANO DONIZETTI, "ANNA BOLENA", Wiener StaatsoperGAETANO DONIZETTI, "ANNA...

GAETANO DONIZETTI, "ANNA BOLENA", Wiener Staatsoper

Premiere 2. April 2011, 19.00 Uhr. ---

 

Mit der 1830 in Mailand uraufgeführten Anna Bolena gelang Gaetano Donizetti ein beispielloser Triumph.

 

Innerhalb kürzester Zeit wurde das Werk, das sich durch einen überschäumenden melodischen Reichtum und eine bezwingende musikalische Dramatik auszeichnet, weltweit von zahllosen Bühnen übernommen. Und nicht umsonst stehen die zentralen Partien – die bei ihrem Mann in Ungnade gefallene englische Königin Anna Bolena, deren Hofdame und neue Geliebte

des Königs, Giovanna Seymour, sowie Heinrich VIII. und Lord Percy – bis heute auf der Wunschliste der bedeutendsten Sängerinnen und Sänger.

 

TRAGEDIA LIRICA IN ZWEI AKTEN VON FELICE ROMANI

ERSTAUFFÜHRUNG AN DER WIENER STAATSOPER

 

Dirigent: Evelino Pidò

Inszenierung: Eric Génovèse

Bühnenbild: Jacques Gabel und Claire Sternberg

Kostüme: Luisa Spinatelli

Licht: Bertrand Couderc

Choreographie: Johannes Haider | Regieassistenz: Valérie Nègre

 

Anna Bolena.............................. Anna Netrebko

Giovanna Seymour................... Elina Garanca

Smeton...................................... Elisabeth Kulman

Lord Riccardo Percy.................. Francesco Meli

Sir Hervey.................................. Peter Jelosits

Lord Rochefort.......................... Dan Paul Dumitrescu

Enrico VIII................................. Giacomo Prestia anstelle des erkrankten Ildebrando D'Arcangelo, der voraussichtlich ab der zweiten Vorstellung (5. April) singen wird.

 

 

Reprisen: 5., 8., 11., 14., 17. April 2011

 

Die Premiere von Anna Bolena am 2. April bildet den Auftakt der neuen Serie von „Oper live am Platz“: Im April, Mai und Juni 2011 werden rund 50 Vorstellungen live auf eine LED-Videowand auf den Herbert von Karajan-Platz übertragen, darunter alle Vorstellungen von Anna Bolena.

 

Die Anna Bolena-Vorstellung am 5. April wird ab 20.15 Uhr live-zeitversetzt in ORF 2 und ARTE übertragen.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑