HomeBeiträge
Georges Bizets „CARMEN“ AUF ALLEN ARTE-KANÄLENGeorges Bizets „CARMEN“ AUF ALLEN ARTE-KANÄLENGeorges Bizets „CARMEN“...

Georges Bizets „CARMEN“ AUF ALLEN ARTE-KANÄLEN

AM 6. JULI 2017 LEICHT ZEITVERSETZT VOM FESTIVAL D‘AIX-EN-PROVENCE. -----

Um 20.15 Uhr wird der Klassiker der verführerischen wie freiheitsliebenden Carmen im TV und auf ARTE Concert zu sehen sein. Darüber hinaus wird ARTE die Oper in ultrahochaufgelösten Aufnahmen über die UHD-Kanäle der Satelliten ASTRA1, HOTBIRD und EUTELSAT5W sowie der Pariser Terrestrik mit HDR (high dynamic range/erweitertem Kontrast) um 20.55 Uhr ausstrahlen.

 

 

Inszenierung Dmitri Tcherniakov. Es spielt das Orchestre de Paris unter der musikalischen Leitung des spanischen Dirigenten Pablo Heras-Casado.

 

Deutschlandweit erfolgt die Ausstrahlung unverschlüsselt über „UHD1 by Astra/HD+“. Voraussetzung für den Empfang dieses Kanals ist ein Ultra-HD-Fernseher mit Satellitentuner und integriertem HEVC-Decoder. In Frankreich übernehmen die Kanäle „Hot Bird 4k1“, „Fransat Ultra HD“ sowie “Test UHD1“ die Verbreitung. Zuschauer, die bisher keinen der Demokanäle in ihrer Senderliste haben, können diese manuell anhand folgender Parameter finden:

 

ASTRA1 (19,2°Ost) UHD1 by Astra / HD+

Frequenz: 10994 MHz (Horizontal)UHDuhd

Symbolrate: 22000

FEC 5/6 DVB-S2 8PSK

 

HOTBIRD (13°Ost)

Frequenz: 10727 MHz (Horizontal)

Symbolrate: 30000

FEC 3/4 DVB-S2 8PSK

 

EUTELSAT 5 West/FRANSAT

Frequenz: 12732 MHz (Vertikal)

Symbolrate: 29950

FEC 3/4 DVB-S2 8PSK

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Seelenlandschaften

Stockfinstere Nacht, das Meer mit hohen, sich türmenden Wellen, der Wind tost, Paare am Strand. Die „Sinfonia da Requiem“ op. 20 von Benjamin Britten setzt ein. Sie ist die musikalische Grundlage von…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Selbsterkundung

Zusammengekauert und regungslos verharren drei Frauen auf der Bühne. Drei Frauen mit runden Spiegeln, die das Gesicht verdecken, aber nichts widerspiegeln, nichts durchscheinen lassen. Sie erinnern an…

Von: Dagmar Kurtz

Geld regiert die Welt

Biblische Stoffe als Grundlage für eine Oper hatten es nicht nur um 1870 schwer, überhaupt aufgeführt zu werden, sondern scheinen auch heute das Publikum nicht allzu sehr zu reizen, wenn man die…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑