Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Georges Bizets Oper "Carmen" im Staatstheater Darmstadt Georges Bizets Oper "Carmen" im Staatstheater Darmstadt Georges Bizets Oper...

Georges Bizets Oper "Carmen" im Staatstheater Darmstadt

Im Großen Haus, Premiere 24. Oktober | 18 Uhr

 

Carmen, die in einer Zigarettenfabrik arbeitet, wird von allen Männern begehrt, fühlt sich selbst aber herausgefordert durch einen, der ihr zunächst keinerlei Beachtung schenkt: dem Offizier José.

 

Doch zu viel steht dem Glück entgegen: Josés rasende Eifersucht, Carmens Bedürfnis nach Abwechslung und nicht zuletzt die Solidarität mit ihren Freunden und deren kleinkriminellem Gewerbe. Als schließlich der erfolgreiche Stierkämpfer Escamillo in ihr Leben tritt, jagt Carmen José davon. Aber Josés Sehnsucht nach Carmen ist rasend und unstillbar geworden und so endet die letzte, schicksalhafte Begegnung der beiden mit Carmens Tod.

 

Zwar war der Geschichte um eine leidenschaftliche Frau, die so begehrenswert ist, dass ihr die Männer scharenweise zu Füßen liegen, bei der Uraufführung im Jahr 1875 zunächst kein Erfolg beschieden. Aber schon nach wenigen Monaten gewann Carmen eine Beliebtheit, die bis heute ungebrochen ist.

 

Dank der bereits im Sujet angelegten Körperlichkeit und des Schwankens zwischen schicksalhafter Anziehung und leidenschaftlicher Abstoßung ist das Werk Bizets geradezu prädestiniert für eine Inszenierung durch Mei Hong Lin.

 

Musikalische Leitung Lukas Beikircher | Inszenierung und Choreografie Mei Hong Lin | Bühne und Kostüme Dirk Hofacker | Choreinstudierung André Weiss

 

Mit Erica Brookhyser, Aki Hashimoto, Wencke Kriemer de Matos, Andressa Miyazato, Carolin Neukamm, Charlotte Quadt, Susanne Serfling, Anja Vincken | Sven Ehrke, Fernando del Valle, Bastiaan Everink, Arthus Georg, Lucian Krasznec, Daniel Magdal, Dragutin Matić, Thomas Mehnert, Lasse Penttinen, Timothy Richards

 

Weitere Vorstellungen

29. Oktober | 19.30 Uhr (ausverkauft)

6. November | 19.30 Uhr (nur noch wenige Restkarten)

28. November | 18 Uhr

 

Karten: Staatstheater Darmstadt | Karten-Telefon 06151-2811600 | Kassen-Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10 bis 18 Uhr | Samstag 10 bis 13 Uhr | Internet www.staatstheater-darmstadt.de

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑