Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Göttinger POLNISCHE TAGE vom 10. – 13. September 2010Göttinger POLNISCHE TAGE vom 10. – 13. September 2010Göttinger POLNISCHE TAGE...

Göttinger POLNISCHE TAGE vom 10. – 13. September 2010

in der Galerie Alte Feuerwache. Dort ist ab Samstag, 11. September 2010, die Ausstellung „Polnische Plakatkunst“ zu sehen. Im Rahmen des Theaterfestes stellt das DT-Ensemble um 19 Uhr in einer Lesung neue polnische Theaterstücke vor.

Am Sonntag folgt im Alten Rathaus um 11.00 Uhr die Verleihung des Linde-Preises, bevor um 16 Uhr zwei Vorträge von Dr. Grzegorz Kowal (Universität Breslau) und Prof. Dr. Grazyno Szewczyk (Universität Kattowitz) im Goethe-Institut die Polnischen Tage beschließen.

 

Die Göttinger Polnischen Tage sind eine Veranstaltung der Stadt Göttingen, des Seminars für Slavische Philologie der Universität Göttingen, der Galerie Alte Feuerwache, des DT, des Goethe-Instituts und der Deutsch-Polnischen Gesellschaft.

 

Programm

Alle Veranstaltungen sind eintrittsfrei!

 

Freitag, 10.09.10 Galerie Alte Feuerwache, Ritterplan 4, 19.15 Uhr, Vortrag der polnischen Kultur- und Literaturwissenschaftlerin Dr. Elisabeth Kwade, Hannover Vortrag "Schlesien – eine Region mit europäischer Identifikation" Veranstalter: Deutsch - Polnische Gesellschaft

 

Galerie Alte Feuerwache, Ritterplan 4, 21 Uhr, Schauspielensemble des Slavischen Seminars Göttingen, "Striptease" Einakter von Slawomir Mrozek aus der "Mrozek-Theater-Revue" (2010) Bearbeitung und Regie: Sibille Rigler, Veranstalter: Stadt Göttingen, Fachbereich Kultur

 

Samstag, 11.09.10 Galerie Alte Feuerwache, Ritterplan 415 Uhr, Vernissage Ausstellung Polnische Plakatkunst "Im Land der Phantasie – Polnische Zirkus- und Märchenplakate" Privatsammlung Günther Sudmann, Hann.-Münden Veranstalter: Galerie Alte Feuerwache

 

Deutsches Theater - Spielzeiteröffnungsfest

 

Deutsches Theater 19.00 Uhr "Neue polnische Dramatik", gelesen von Schauspielern des DT, und um 20.00 Uhr eine Theaterrevue mit unterhaltsamen und musikalischen Beiträgen durch 120 Jahre Göttinger Theatergeschichte.

 

Sonntag, 12.09.10 Altes Rathaus 11 Uhr, Verleihung des Samuel-Bogumil-Linde-Preises an Adam Krzeminski und Prof. Dr. Karl Schlögel gemeinsamer Literaturpreis der Partnerstädte Thorn und Göttingen / Veranstalter: Stadt Göttingen, Fachbereich Kultur

 

Zur Preisverleihung sprechen neben den ausgezeichneten Publizisten der Thorner Stadtpräsident Michal Zaleski, Oberbürgermeister Wolfgang Meyer und Prof. Dr. Rudolf von Thadden, der die Laudatio auf beide Preisträger hält.. ..siehe unten mehr

 

Montag 13.09.10 Goethe-Institut, Merkelstr. 4, Pavillon 16 Uhr, Dr. Grzegorz Kowal, Universität Breslau Vortrag "Die polnische Rezeption Friedrich Nietzsches" Veranstalter: Slavisches Seminar der Universität Göttingen

 

Goethe-Institut, Merkelstr. 4, Pavillon 17 Uhr, Frau Prof. Dr. Grazyna Szewczyk, Universität Kattowitz Vortrag "Polnische Literatur der Gegenwart" Veranstalter: Slavisches Seminar der Universität Göttingen, Herr Prof. Dr. Freise

 

Zur Preisverleihung und zu den "Göttinger Polnischen Tagen" erwartet die Stadt den Besuch einer Thorner Delegation, die Stadtpräsident Michal Zaleski anführt. Ihr gehören außerdem der stellvertretende Vorsitzende des Stadtrates, Andrzej Jasinski, der Direktor der Thorner Kulturabteilung, Zbigniew Derkowski, sowie drei polnische Mitglieder der Lindepreis - Jury an. Die Gäste werden Veranstaltungen der polnischen Tage besuchen und Gespräche über die Fortsetzung der Städtepartnerschaft führen.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 13 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑