Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
»HAMLET, PRINZ VON DÄNEMARK« von William Shakespeare im Hessischen Staatstheater Wiesbaden»HAMLET, PRINZ VON DÄNEMARK« von William Shakespeare im Hessischen...»HAMLET, PRINZ VON...

»HAMLET, PRINZ VON DÄNEMARK« von William Shakespeare im Hessischen Staatstheater Wiesbaden

Premiere am 6. September 2015 um 19:30 Uhr im Großen Haus. -----

Dänemark nach dem Machtwechsel: Der alte König ist tot, die Todesumstände vage und die Witwe eilends wieder verheiratet – mit ihrem Schwager. Dessen Führungsqualitäten braucht das Land. Denn äußere Feinde bedrohen es ebenso, wie es von innen heraus fault.

Zur Trauerfeier heimgekehrt, gerät Prinz Hamlet in den Strudel politischen Umbruchs und gleichzeitig in einen tiefen inneren Konflikt. Der Geist des Vaters bezichtigt seinen Nachfolger des Mordes und fordert Rache. Im Netz von Spitzeln, die der neue Herrscher um sich schart, scheint für Hamlet überall Gefahr zu lauern. Von alten Freunden wie von seiner geliebten Ophelia. Alles nur Wahn? Fremd geworden im eigenen Land, seiner Sinne nicht mehr sicher, wird Hamlet zum Beobachter seiner selbst und einer Gesellschaft, zu der er nicht mehr gehört. Kann er handeln – muss er es gar? Und zu was führt eine mögliche Aktion? Hamlet tut lange gar nichts, um schließlich seine ganze aus den Fugen geratene Welt in den Abgrund zu reißen – auf dass eine bessere entstehe?

 

Dem Hessischen Staatstheater Wiesbaden als Schauspieler (»Baumeister Solness«) wie als Regisseur (»La Traviata«) verbunden, inszeniert Nicolas Brieger nun erstmals im Schauspiel an diesem Haus.

 

Regie Nicolas Brieger

Bühne Stefan Heyne

Kostüme Andrea Schmidt-Futterer

Fechtchoreografie Michael Moritz

Musik Nils Strunk

Dramaturgie Katharina Gerschler

 

Hamlet Christian Erdt Ophelia Barbara Dussler Gertrud Sólveig Arnarsdóttir Vatergeist/Claudius Tom Gerber Horatio Nils Strunk Laertes Ulrich Rechenbach Polonius Michael Birnbaum Rosencrantz Felix Mühlen Güldenstern Lukas Benjamin Engel Schauspieler (König) / 1. Totengräber Rainer Kühn Reynaldo / 2. Totengräber Benjamin Krämer-Jenster Voltemand / Lucianus / Priester Marek Sarnowski Marcellus / 2. Schauspieler (Königin) / Osric Matze Vogel Cornelius Marcel Herrnsdorf Pantomime Moritz Buch

 

die beiden nächsten Vorstellungstermine sind am 13. & 18. September jeweils um 19:30 Uhr

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑