Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Hessisches Staatstheater Wiesbaden: »OTELLO« von Giuseppe VerdiHessisches Staatstheater Wiesbaden: »OTELLO« von Giuseppe VerdiHessisches Staatstheater...

Hessisches Staatstheater Wiesbaden: »OTELLO« von Giuseppe Verdi

Premiere am 17. September 2015 um 19:30 Uhr im Großen Haus. -----

zwei große Shakespeare-Stoffe eröffnen die Saison im Großen Haus. Neben »Hamlet« im Schauspiel kommt in der Opernsparte Verdis grandioses Werk über Otellos Weg in die Selbstvernichtung auf die Bühne.

Die Intrige seines Fähnrichs Jago bringt den zu Venedigs Kriegshelden aufgestiegenen Außenseiter zu Fall. Angreifbar machen Otello jedoch vor allem Schwächen wie seine Eifersucht, gegen die Desdemonas Liebe nichts auszurichten vermag. Ein Musikdrama von ungeheuerlicher Wucht, vom eröffnenden Blitzschlag bis zum finalen Todeskuss.

 

Chor, Jugendchor und Extrachor des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden gestalten die großen Massenszenen. Die Titelpartie in der Inszenierung von Uwe Eric Laufenberg übernimmt Scott Piper, der bereits in »Norma« auf der Wiesbadener Bühne gefeiert wurde. Im Januar 2016 wird José Cura in drei Vorstellungen die Titelpartie singen. Als Desdemona gibt die junge rumänische Sopranistin Cristina Pasaroiu ihr Wiesbaden-Debüt, Celeste Haworth gibt ihren Einstand als Stipendiatin des German Australian Opera Grant 2015.2016. Nathaniel Webster, langjähriges Mitglied der Oper Frankfurt, kehrt auf die Wiesbadener Bühne zurück. Am Pult des Hessischen Staatsorchesters stellt sich Leo McFall, Gewinner des Deutschen Dirigentenpreises 2015, erstmals in Wiesbaden vor.

 

Musikalische Leitung Leo McFall

Inszenierung Uwe Eric Laufenberg

Bühne Gisbert Jäkel

Kostüme Jessica Karge

Licht Andreas Frank

Chor Albert Horne

Jugendchor Dagmar Howe

Dramaturgie Regine Palmai

 

Otello Scott Piper / José Cura (Januar 2015) Desdemona Cristina Pasaroiu Jago Matias Tosi Cassio Aaron Cawley Rodrigo Benedikt Nawrath Lodovico Young Doo Park Emilia Celeste Haworth Montano Nathaniel Webster Ein Herold Christian Balzer / Dong-Gyun Seo Bianca (stumme Rolle) Rosa Alt

 

Chor, Extrachor, Jugendchor & Statisterie des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden, Hessisches Staatsorchester Wiesbaden

 

die beiden nächsten Vorstellungstermine sind der 19. & 24. September, jeweils 19:30 Uhr

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑