HomeBeiträge
„DIE LUSTIGE WITWE“ - Operette in drei Akten von Franz Lehár - Theater Heidelberg „DIE LUSTIGE WITWE“ - Operette in drei Akten von Franz Lehár - Theater... „DIE LUSTIGE WITWE“ -...

„DIE LUSTIGE WITWE“ - Operette in drei Akten von Franz Lehár - Theater Heidelberg

PremiereSa 06.04.2019, 19.30 Uhr, Marguerre-Saal

Staatsbankrott in Pontevedro. Vorbei ist das süße Leben, vorbei auch die Zeiten, in denen das Wort »Vaterland« Tränen der Rührung auf die Wangen manch hartgesottenen Bürgers zu zaubern vermochte. Wirklich vorbei? Noch nicht! Der Tod des millionenschweren Landeskindes Glawari lässt auf die Sanierung der Staatskasse hoffen, wenn denn die junge Witwe nebst dem Erbe im Lande bleibt. Für Hanna Glawari aber ist Patriotismus keine Herzensangelegenheit. Lieber reist sie nach Paris. Etwa, um sich dort wieder zu verheiraten? Das muss verhindert werden!

 

Copyright: Ipca Ramanovic

Nur droht der Plan zu scheitern, Hanna mit dem begehrtesten Junggesellen Pontevedros in Paris, Graf Danilo Danilowitsch, zu verkuppeln und so die Millionen und das Vaterland zu retten. Denn Hanna und Danilo: da war doch mal was …

Zeit seines Lebens träumte Franz Lehár davon, ein Opernkomponist im Stil seines bewunderten Freundes Giacomo Puccini zu werden. Stattdessen erlangte Lehár mit schmissigen Operetten wie der 1905 uraufgeführten »Lustigen Witwe« Weltruhm.

Regie führt Intendant Holger Schultze, der mit Erfolgen wie dem Musical »Kiss me, Kate« bereits Musiktheater in Heidelberg gezeigt hat – nun erstmals im Marguerre-Saal.

    Musikalische Leitung Dietger Holm | Julian Pontus Schirmer
    Regie Holger Schultze
    Bühne Marcel Keller
    Kostüme Erika Landertinger
    Choreografie Kati Farkas
    Chordirektion Ines Kaun
    Dramaturgie Ulrike Schumann

    Baron Mirko Zeta Wilfried Staber
    Valencienne Yasmin Özkan | Shira Patchornik
    Graf Danilo Danilowitsch Ipča Ramanović
    Hanna Glawari Juanita Lascarro | Carly Owen
    Camille de Rosillon Namwon Huh
    Paul de St. Brioche Ks. Winfrid Mikus
    Vicomte Cascada Adrien Mechler | Young Kyoung Won
    Bogdanowitsch Miroslav Stričević | Philipp Stelz
    Sylviane Jana Krauße
    Kromow AP Zahner
    Olga Manuela Sonntag
    Njegus Steffen Scheumann
    Grisetten Saskia Heming / Fanny Hoffmann / Marleen Jakob / Doreen Elisabeth Naß / Grace Simmons / Sabrina Stein / Anna Friederike Wolf

    Chor des Theaters und Orchesters Heidelberg
    Philharmonisches Orchester Heidelberg
    Statisterie des Theaters und Orchesters Heidelberg

Do 11 April
19.30 Uhr > Marguerre-Saal
Sa 20 April
19.30 Uhr > Marguerre-Saal
Mo 22 April
19.00 Uhr > Marguerre-Saal
So 12 Mai
19.00 Uhr > Marguerre-Saal
Mi 29 Mai
19.30 Uhr > Marguerre-Saal
So 2 Juni
19.00 Uhr > Marguerre-Saal
Mo 10 Juni
19.00 Uhr > Marguerre-Saal
Sa 15 Juni
19.30 Uhr > Marguerre-Saal
Di 18 Juni
19.30 Uhr > Marguerre-Saal
Mi 26 Juni
19.30 Uhr > Marguerre-Saal
So 30 Juni
15.00 Uhr > Marguerre-Saal
Sa 6 Juli
19.30 Uhr > Marguerre-Saal

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Amerikanische Avantgarde

Mit gleich vier Stücken amerikanischer Choreographen der Moderne, die die amerikanische, aber auch die internationale…

Von: Dagmar Kurtz

Kein Ort. Nirgends.

Ein goldener Läufer, golden wie eine Rettungsdecke, nimmt die Mitte der Bühne ein. Im Hintergrund liegt ein Mensch in…

Von: Dagmar Kurtz

Ende einer Spaßgesellschaft

Eine reiche, leicht exzentrische Gesellschaft trifft sich in Hollywood zur Poolparty auf einem luxuriösem Anwesen. Sie…

Von: Dagmar Kurtz

Clubnacht

Die Bühne schwarz, der Bühnenboden mit dunkler Erde und Plastikbechern bedeckt. Eine Frau kommt aus dem Dunklen und…

Von: Dagmar Kurtz

Distanziert

Man hat sich fein gemacht für das Fest bei den Capulets, alles glänzt und glitzert, die Damen tragen weite Tellerröcke…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑