Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Ich, eine von dir Ich, eine von dir Ich, eine von dir

Ich, eine von dir

Monolog von Mona Winter

Mit Petra von der Beek

Theater Winterthur am Stadtgarten

Sa 28. Mai um 19.30 h im Foyer

Zum Abschluss der Ausstellung „Theaterpaare: Marieluise Fleisser. Luluise gegen Marie

 

Ich, eine von dir ist der poetische Versuch, Marieluise Fleisser mit gegensätzlichen, widerstreitenden Stimmen sprechen zu lassen. Die Dichterin tritt uns als eine doppelte entgegen: Luluise, die Welt-, Berlin- und Brecht-Liebende und die Schreibende gegen Marie, die es immer wieder zurück nach Ingolstadt, in die Heimat zieht.

Luluise trifft Brecht. Im Theater am Schiffbauerdamm in Berlin führt Brecht Luluises Theaterstück „ Pioniere in Ingolstadt“ auf. Er provoziert einen Skandal. Die Heimatstadt tobt. Plötzlich ist Luluise eine jüdisch-marxistische Volkspest, eine vaterländische Hure.

Marie kehrt dennoch heim und heiratet aus Grausamkeit gegen sich selbst den Tabakwarenhändler Haindl. Nun sind sie abgerissen, die Wünsche der Dichterin. Um das Dichten wird sie die nächsten zwanzig Jahre betrogen.

Ich, eine von dir ist die engagierte Produktion zum Abschluss der Ausstellung „Theaterpaare“. Nach der Vorstellung ist die Ausstellung letztmals geöffnet. Christina Haberlik, Mona Winter, Petra von der Beek und Gian Gianotti gehen auf Fragen des Publikums ein.

Regie: Mona Winter, Petra von der Beek

Bühne: Peter Grosz

Marie / Luluise: Petra von der Beek

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑