Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Igor Strawinsky / Maurice Ravel: "Petruschka" / "L’Enfant et les Sortilèges" - Komische Oper BerlinIgor Strawinsky / Maurice Ravel: "Petruschka" / "L’Enfant et les Sortilèges"...Igor Strawinsky /...

Igor Strawinsky / Maurice Ravel: "Petruschka" / "L’Enfant et les Sortilèges" - Komische Oper Berlin

Premiere: Samstag, 28. Januar 2017, 19:30 Uhr. -----

Nach dem Sensationserfolg ihrer Zauberflöte kehrt die Theatertruppe »1927« mit Suzanne Andrade, Esme Appleton und Paul Barritt mit zwei Werken zurück, die wie gemacht scheinen für die grenzenlose Fantasie der britischen Bilderzauberer und ihre einzigartige Kombination von Animation und live agierenden Darstellern.

Sie verbinden zwei Werke, die ihren Ursprung im Paris des frühen 20. Jahrhunderts haben: Petruschka von Igor Strawinsky über drei zum Leben erweckte Jahrmarkt-Puppen, die sich nach Unabhängigkeit von ihrem sadistischen Meister sehnen, und den skurril-fantastischen Einakter L’Enfant et les Sortilèges von Maurice Ravel – die Geschichte eines zerstörungswütigen Rabauken, in dessen Zimmer die von ihm misshandelten Gegenstände wie Uhr, Teekanne oder Tapete lebendig werden und sich rächen. Beide Werke beschäftigen sich auf unterschiedliche Weise mit den Themen Zurechtweisung und Manipulation, Erwachsenwerden und Emanzipierung von Zwängen und mit dem unstillbaren Drang nach Freiheit.

 

Petruschka / L’Enfant et les Sortilèges

Burlesque in vier Szenen [1947] / Fantaisie lyrique in zwei Teilen [1925]

 

Musikalische Leitung Markus Poschner

Inszenierung Suzanne Andrade, Esme Appleton

Animation Paul Barritt

Konzeption / Bühnenbild 1927 (Suzanne Andrade, Esme Appleton und Paul Barritt)

Bühnenbild Pia Leong

Kostüme 1927 (Suzanne Andrade, Esme Appleton und Paul Barritt), Katrin Kath

Dramaturgie Ulrich Lenz

Chöre Andrew Crooks

Kinderchor Dagmar Fiebach

Licht Diego Leetz

 

Besetzung

Petruschka [ПЕТРУШКА], der Clown

Tiago Alexandre Neta Fonseca, Tiago Alexandre Neta Fonseca

Ptitschka [ПТИЧКА], die Akrobatin

Pauliina Räsänen, Pauliina Räsänen

Patap [ПАТАП], der Muskelmann

Slava Volkov, Slava Volkov

Das Kind

Nadja Mchantaf, Ruzan Mantashyan

Mama / Die chinesische Teetasse / Die Libelle

Ezgi Kutlu

Das Feuer / Die Prinzessin / Die Nachtigall

Julia Giebel

Die Katze / Das Eichhörnchen

Maria Fiselier

Eine Schäferin / Die Fledermaus

Brigitte Geller

Der Lehnsessel / Die Eule

Mirka Wagner

Der Armsessel / Ein Baum

Carsten Sabrowski

Die Uhr / Der Kater

Denis Milo

Der kleine Greis / Die Teekanne / Der Frosch

Ivan Turšić

Ein Schäfer

Katarzyna Włodarczyk

 

Vocalconsort Berlin

 

Weitere Vorstellungen: 4. / 8. / 19. Feb; 2. / 5. / 10. / 26. Mrz sowie 11. Jul 2017

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑