Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
INTO THE WOODS - AB IN DEN WALD - Musical von Stephen Sondheim (Musik und Gesangstexte) und James Lapine (Buch) im Landestheater LinzINTO THE WOODS - AB IN DEN WALD - Musical von Stephen Sondheim (Musik und...INTO THE WOODS - AB IN...

INTO THE WOODS - AB IN DEN WALD - Musical von Stephen Sondheim (Musik und Gesangstexte) und James Lapine (Buch) im Landestheater Linz

Premiere am Samstag 9. April 2016, 19.30 Uhr, Großer Saal, Musiktheater am Volksgarten. -----

Es waren einmal ... ein Aschenputtel mit seiner Stieffamilie, ein Hans mit Mutter und Kuh, ein Rotkäppchen mit Oma und Wolf, eine Hexe mit Rapunzel, zwei gutaussehende Prinzen, eine rauchende Riesin mit ihrem Riesenmann und ein Bäcker mit seiner Frau.

 

Was sie vereint: Sie sind Märchenfiguren, deren Geschichten von Stephen Sondheim und James Lapine verwoben, verschlungen, verwirrt werden. Ein Märchenmusical für Erwachsene – mitreißend, humorvoll, anspruchsvoll, aberwitzig, hintersinnig.

 

Original Broadway-Produktion inszeniert von James Lapine

Deutsch von Michael Kunze

In deutscher Sprache mit Übertiteln

 

Leitungsteam

Daniel Spaw, Borys Sitarski Musikalische Leitung

Matthias Davids Inszenierung

Mathias Fischer-Dieskau Bühne

Judith Peter Kostüme

Michael Grundner Licht

Arne Beeker Dramaturgie

 

Besetzung

Günter Rainer (Erzähler / Geheimnisvoller Mann), Rob Pelzer (Bäcker),

Daniela Dett (Frau des Bäckers), Kristin Hölck (Hexe), Konstantin Zander (Hans),

Cheryl Lichter (Hans‘ Mutter), Ariana Schirasi-Fard (Rotkäppchen),

Alen Hodzovic (Wolf / Aschenputtels Prinz), Riccardo Greco (Wolf, Rapunzels Prinz),

Anaïs Lueken (Aschenputtel), Kristina da Costa (Aschenputtels Stiefmutter),

Cindy Walther (Aschenputtels Stiefschwester Florinda),

Tina Schöltzke (Aschenputtels Stiefschwester Lucinda), Katrin Paasch (Rapunzel),

Ingrid Höller (Aschenputtels Mutter / Rotkäppchens Großmutter / Stimme der Riesin),

Hans-Günther Müller (Aschenputtels Vater), Philip Ranson (Kammerdiener)

 

Statisterie des Landestheaters Linz

Bruckner Orchester Linz

 

Dienstag, 12. April 2016

19:30 - 22:15 Uhr

Donnerstag, 14. April 2016

19:30 - 22:15 Uhr

Samstag, 16. April 2016

19:30 - 22:15 Uhr

Donnerstag, 21. April 2016

19:30 - 22:15 Uhr

Freitag, 22. April 2016

11:00 - 13:45 Uhr

Donnerstag, 28. April 2016

19:30 - 22:15 Uhr

Donnerstag, 05. Mai 2016

19:30 - 22:15 Uhr

Sonntag, 22. Mai 2016

19:30 - 22:15 Uhr

Freitag, 27. Mai 2016

19:30 - 22:15 Uhr

Dienstag, 07. Juni 2016

19:30 - 22:15 Uhr

Mittwoch, 08. Juni 2016

19:30 - 22:15 Uhr

Mittwoch, 22. Juni 2016

19:30 - 22:15 Uhr

Freitag, 24. Juni 2016

19:30 - 22:15 Uhr

Donnerstag, 30. Juni 2016

19:30 - 22:15 Uhr

Sonntag, 03. Juli 2016

17:00 - 19:45 Uhr

Montag, 04. Juli 2016

19:30 - 22:15 Uhr

Donnerstag, 07. Juli 2016

19:30 - 22:15 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑