Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Jugend ohne Gott" nach dem Roman von Ödön von Horváth im Horizont Theater Köln"Jugend ohne Gott" nach dem Roman von Ödön von Horváth im Horizont Theater..."Jugend ohne Gott" nach...

"Jugend ohne Gott" nach dem Roman von Ödön von Horváth im Horizont Theater Köln

Premiere am Mittwoch den 30. Oktober 2013 um 20:00 Uhr. ----

Eingebettet in eine Kriminalgeschichte zeichnet „Jugend ohne Gott“ das erschreckende Porträt einer Jugend, deren Leben von Gewalt, Charakterlosigkeit und Kaltherzigkeit geprägt ist:

 

„Sie leben in einem Paradies der Dummheit und ihr Ideal ist der Hohn. Es kommen kalte Zeiten. Das Zeitalter der Fische. Da wird die Seele des Menschen unbeweglich wie das Antlitz eines Fisches. “

 

Ein junger Lehrer steht dem Verhalten seiner Schüler fassungslos gegenüber. Doch viel zu schnell gibt er seiner Feigheit nach und verstrickt sich selbst in einem Netz aus Lügen und Schuld. Wer wird es wagen, die Spirale aus Hass, Gewalt und Kälte zu durchbrechen?

 

Horváths visionäre Gesellschaftsstudie besitzt heute mehr denn je eine brisante Aktualität – Gewaltexzesse gehören für viele Jugendliche zum Alltag. Die Inszenierung des Horizont Theaters ist als mobile Produktion angelegt und kann auch direkt im Klassenzimmer gespielt werden. So erhalten die Schüler die Möglichkeit, über das Medium Theater ihre Lebenswirklichkeit neu wahrzunehmen und zu reflektieren.

 

Textfassung von Anja Schöne

 

Regie: Anja Schöne

 

Mit: Signe Zurmühlen, Josephine Gey, Marius Rolf Fahl

 

weitere Termine: 27.11. um 11:00 und 20:00 Uhr / 28.11. um 11:00 und 20:00 Uhr / 11.12. um 11:00 Uhr / 20.12. um 20:00 Uhr

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑