Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
KABALE UND LIEBE von Friedrich Schiller - Landestheater Niederösterreich St PöltenKABALE UND LIEBE von Friedrich Schiller - Landestheater Niederösterreich St...KABALE UND LIEBE von...

KABALE UND LIEBE von Friedrich Schiller - Landestheater Niederösterreich St Pölten

Premiere Freitag, 28.05.2021, 19.30 Uhr im Großen Haus

Bei Schiller ist die große Liebe von einem Tag auf den ande-ren keine Angelegenheit der Herzen mehr, sondern ein spannungsgeladenes Politikum. Ferdinand liebt Luise und Luise liebt Ferdinand. Aber die beiden Liebenden trennt ihre soziale Herkunft. Ferdinand entstammt dem Adel, Luise kommt aus dem Bürgertum. Eine Verbindung über Standes-grenzen hinweg kommt weder für Luises Eltern noch für Ferdinands Vater, Präsident von Walter, infrage. Im Gegen-teil: Um seinen Einfluss bei Hofe zu vergrößern, will der Präsident seinen Sohn mit Lady Milford, der Mätresse des Herzogs, verheiraten.

 

Copyright: Alexi Pelekanos

Ferdinand lehnt sich jedoch gegen seinen Vater auf. Je mehr sich die gesellschaftlichen  Instanzen gegen die Liebe der beiden stemmen, umso mehr fühlen sich Ferdinand und Luise  verbunden. Schließlich werden die beiden Liebenden Opfer einer Intrige des Präsidenten  und seines Sekretärs Wurm. Angesichts der Willkür des Es-tablishments und einer
unversöhnlichen Elterngeneration setzen sie ein fatales Zeichen ...

Mit 23 Jahren verfasste Schiller sein bürgerliches Trauerspiel als jugendliche Kampfansage  gegen die Vätergeneration und die herrschende Ständegesellschaft. Wie in allen Epochen,  die von großen Veränderungen geprägt sind, schreibt auch heute wieder die junge  Generation kompromisslos ihre Forderung nach einer besseren Welt auf ihre Fahnen.

Alexander Charim, der bereits zwei Mal am Landestheater Niederösterreich  inszeniert hat wird den großen Klassiker inszenieren.

Inszenierung Alexander Charim
Bühne und Kostüme Ivan Bazak
Musik Friedrich Stockmeier

Mit Tobias Artner, Tim Breyvogel, Leonhard Kelz, Bettina Kerl, Tilman Rose, Emilia Rupperti,  Andreas Patton

Vorstellungen Sa 29.05., 16.00 Uhr, Fr 11.06., 19.30 Uhr

Die aktuellen Bestimmungen für  einen sicheren Theaterbesuch finden sich auf unserer Website www.landestheater.net
Landestheater Niederösterreich, Rathausplatz 11, 3100 St. Pölten

Kartenvorverkauf: Kartenbüro St. Pölten/ Rathausplatz 19, 3100 St. Pölten, T 02742 90 80
80 600, F 02742 90 80 83 karten@landestheater.net, www.landestheater.net

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑