Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Kay Pollak, "Wie im Himmel", Hans Otto Theater PotsdamKay Pollak, "Wie im Himmel", Hans Otto Theater PotsdamKay Pollak, "Wie im...

Kay Pollak, "Wie im Himmel", Hans Otto Theater Potsdam

Premiere 27. September ’13 › 19.30 Uhr, Neues Theater. -----

Der international gefeierte Dirigent Daniel Daréus erleidet beim Großen Finale eines Symphoniekonzerts auf offener Bühne einen Herzinfarkt. Ihm erscheinen Bilder seiner Kindheit auf dem Dorf, Erinnerungen an die Demütigungen seiner Jugend. Auf Anraten des Arztes sagt Daniel alle Verpflichtungen ab.

Er kehrt zurück in sein Heimatdorf und mietet sich im ehemaligen Schulgebäude ein. Abseits vom Trubel der Welt will er »wieder hören lernen«. Doch das Dorf ist neugierig auf den berühmten Mann. Vor allem die lebensfrohe Lena schafft es, ihm näher zu kommen. Daniel willigt schließlich ein, den Kirchenchor zu leiten. Der ist ein Abbild der dörflichen Gemeinschaft. Jeder kennt jeden, jeder hat seine scheinbar feste Rolle zugewiesen bekommen.

 

In der Arbeit mit dem heimgekehrten Künstler brechen alte Konflikte und Zuschreibungen auf: Der duldsame Holmfried wehrt sich zum ersten Mal gegen die Sticheleien der anderen, Gabriella stellt sich gegen ihren gewalttätigen Mann, und die Frau des frömmelnden Pfarrers entdeckt ihre Sinnlichkeit. Immer mehr Dorfbewohner finden im Chor Sinn und Zusammenhalt, immer weniger gehen zum Pfarrer in die Kirche. Unbeabsichtigt macht sich Daniel Feinde im Dorf – und auch ihm begegnen die alten Konflikte seines Lebens wieder.

 

»Wie im Himmel« war 2005 für den Oscar als »Bester fremdsprachiger Film« nominiert.

 

Deutsch von Jana Hallberg

 

Regie

› Stefan Otteni

Musikal. Leitung

› Bettina Ostermeier

Bühne u. Kostüme

› Anne Neuser

 

Mit

› Raphael Rubino

› Elzemarieke de Vos

› Wolfgang Vogler

› Melanie Straub

› Zora Klostermann

› Florian Schmidtke

› Rita Feldmeier

› René Schwittay

› Alexander Finkenwirth

› Michael Schrodt

› Christian Deichstetter

› Susi Wirth

 

In Zusammenarbeit mit dem Chor International Potsdam.

Finale: Unter Mitwirkung der Chöre pro musica Potsdam und Gospellight Babelsberg

 

Vorstellungen

 

27. September ’13 › 19.30 Uhr

02. Oktober ’13 › 19.30 Uhr

05. Oktober ’13 › 19.30 Uhr

20. Oktober ’13 › 17 Uhr

01. November ’13 › 19.30 Uhr

06. November ’13 › 19.30 Uhr

16. November ’13 › 19.30 Uhr

24. November ’13 › 17 Uhr

23. Dezember ’13 › 19.30 Uhr

25. Dezember ’13 › 19.30 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑