Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Kiss me, Kate" - Musical von Cole Porter, Samuel & Bella Spewak - Landestheater Niederbayern Passau "Kiss me, Kate" - Musical von Cole Porter, Samuel & Bella Spewak -..."Kiss me, Kate" -...

"Kiss me, Kate" - Musical von Cole Porter, Samuel & Bella Spewak - Landestheater Niederbayern Passau

Premiere im Landshuter Theaterzelt am 6. November 2015 um 19.30 Uhr. ------

Der Schauspieler Fred Graham will seinen großen Traum verwirklichen: Shakespeares „Der Widerspenstigen Zähmung“ unter seiner Regie, mit ihm in der Hauptrolle! Leider stehen die Sterne für sein Vorhaben denkbar schlecht, hat er doch die weibliche Hauptrolle mit seiner ihn innig hassenden Ex-Frau Lilli besetzt.

Auch der Rest seines Ensembles kümmert sich eher um private Probleme oder Liebeleien als um die hehre Kunst. Die Voraufführung in Baltimore – nicht gerade für Kunstverstand bekannt – droht zum Fiasko zu werden. Zu allem Überfluss tauchen auch noch zwei Gangster auf und wollen Geld eintreiben, das Fred ihnen angeblich schuldet. Der sitzt zwischen allen Stühlen und weiß nur eines: „The Show Must Go On!“

 

Wenn man den größten Bühnenautor der Welt mit dem König des klassischen Broadway-Musicals mischt, kann eigentlich nur ein Hit dabei heraus kommen! 1948 bearbeitete Cole Porter Shakespeares Komödie „Der Widerspenstigen Zähmung“ unter dem Titel „Kiss Me, Kate“ für die Bühne und wurde dafür mit Preisen überhäuft! Nach über fünfzig Jahren, ist dieser schwungvolle Musical-Klassiker, der tiefe Einblicke in das Theaterleben hinter den Kulissen bietet, wieder am Landestheater Niederbayern zu sehen.

 

Regie Stefan Tilch

Musikalische Leitung Basil H. E. Coleman

Ausstattung Charles Cusick Smith & Philip Ronald Daniels

Choreografie Evgenia Itkina

Musikalische Einstudierung Bernd Meyer

 

Mit

Fred Graham Jochen Decker| Lilli Vanessi Katharina Elisabeth Kram | Bill Calhoun Andreas Schneider | Lois Lane Nadine Germann | Harry Trevor/Ralph/Putzmacher David Moorbach | Hattie/Wirtin Ines Schmiedt | Paul/Hortensio/Fahrer Maximilian Widmann | Harrison Howell Olaf Schürmann | 1. Ganove Joachim Vollrath | 2. Ganove Robert Spitz

 

In weiteren Rollen Philipp Dürnberger, Peter Scheufler, Samuel Calas, Sylvia Weikert, Anika Weiland

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑