Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Kollision - Chronik einer Eskalation", Ein Theaterprojekt von Stefan Herrmann in Kooperation mit dem Theater Aachen und der Brotfabrik Bonn"Kollision - Chronik einer Eskalation", Ein Theaterprojekt von Stefan..."Kollision - Chronik...

"Kollision - Chronik einer Eskalation", Ein Theaterprojekt von Stefan Herrmann in Kooperation mit dem Theater Aachen und der Brotfabrik Bonn

Premiere Sa, 21. Oktober 2017, 20.00 Uhr, Mörgens in Aachen. -----

Stellen Sie sich vor, Sie haben einen Garten. Der Zaun grenzt an das Gelände einer Flüchtlingsunterkunft. Bei Ihnen: ein großer, saftig-grüner Rasen, auf dem Ihre zwei Kinder spielen. Drüben: ein schmaler schmutziger Streifen, auf dem 15 Kinder spielen.

 

Die Kinder rufen: »Können wir rüberkommen?« Was denken Sie? Lassen Sie die Kinder in Ihren Garten? Wenn nicht, warum? Oder nur einige von Ihnen? Wenn ja, welche? Mit einem Ensemble aus Schauspielern und jugendlichen Geflüchteten aus Syrien, Afghanistan und Palästina, die bereits in dem Theaterprojekt »Eine Handvoll« auf der Bühne des Mörgens standen, entwickelt Regisseur Stefan Herrmann eine Geschichte über den Zusammenprall zweier Welten, über fatale Missverständnisse, Wut und Machtlosigkeit, aber auch über die Frage, wie Integration in Zukunft möglich sein kann.

 

Inszenierung Stefan Herrmann

Dramaturgie Vivica Bocks

 

Mit Maikal Jordan Hennen Abdi, Youssef Abojobbah, Abdullah Ahamad, Mustafa Alzuabidi, Mohammed Baker, Ahmad Ghorbani, Zanyar Hannan, Ramon Linde, Ali Mohammadi, Karl Walter Sprungala, Katharina Waldau

 

Aufführungen

21. | 22. Oktober 2017

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑