Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Kommissar Bienzle ermittelt in HeilbronnKommissar Bienzle ermittelt in HeilbronnKommissar Bienzle...

Kommissar Bienzle ermittelt in Heilbronn

"Bienzle und der Mord am Neckar" kommt am 23. August um 20 Uhr zur Premiere im Komödienhaus.

Diesmal zu Gast i "Sommertheater" Heilbronn: Dietz-Werner Steck in seiner Paraderolle als SWR-Tatort- Kommissar in "Bienzle und der Mord am Neckar", dem ersten Tatort für die Bühne von Erfolgsautor Felix Huby.

Nach regelmäßig ausverkauften Vorstellungen im Alten Schauspielhaus, Stuttgart, bietet sich nun an insgesamt 14 Abenden um jeweils 20 Uhr ab Mittwoch, 23. August 2006, auch in Heilbronn die Möglichkeit, den urschwäbischen Kommissar bei einem seiner spannendsten Fälle auf der Bühne des Komödienhauses "live" zu erleben: Ein nebliger Morgen am Neckarufer. Ein Jogger zieht ruhig seine Runden. Plötzlich fällt ein Schuss und der Jogger bricht tödlich getroffen zusammen. Es handelt sich um den

bedeutenden Wissenschaftler Fabian Rombach, dessen Tod viele Fragen

aufwirft: Wer profitierte von seinem Ableben? Die Witwe, die die

Nachricht vom Tod ihres Mannes nicht allzu sehr zu überraschen scheint?

Kathrin, die heimliche Geliebte? Udo Retzlaff, Rombachs ehrgeiziger

Forschungs-Assistent? Oder Professor Dichgans, der Geschäftspartner?

Eine harte Nuss für den gewieften Kommissar Bienzle, der mit

schwäbischer Gelassenheit hinter das Geheimnis des tödlichen Spiels zu

kommen versucht.

 

"Bienzle und der Mord am Neckar"

Der erste Tatort für die Bühne von Felix Huby

Eine Produktion des Alten Schauspielhaus, Stuttgart

Premiere im Komödienhaus Heilbronn am Mittwoch, 23. August, 20 Uhr

Weitere Vorstellungen: 24.-31. August (30.8. ausverkauft!) ,1.-9.

September, jeweils 20 Uhr

Karten/Info: 07131.56 3001

Regie: Volker Jeck, Ausstattung: Barbara Krott

Mit: Mirjam Barthel (als Kathrin Lehmann), Karl-Heinz Butzen (als

Cornelius Faber) Andrea Hörnke-Trieß/Ute Stein (als Elaine Faber), Rose

Kneissler (als Amelie Rombach), Volker Conradt (als Prof. Eduard

Dichgans), Dietz-Werner Steck (als Kommissar Ernst Bienzle), Nils

Weyland (als Udo Retzlaff)

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑