Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Komödie über eine Männerfreundschaft in RottweilKomödie über eine Männerfreundschaft in RottweilKomödie über eine...

Komödie über eine Männerfreundschaft in Rottweil

Im zweiten Teil der Saisoneröffnung des Zimmertheaters dreht sich alles um

die Freundschaft: der Krawattenclub, die brillante Komödie des Franzosen

Fabrice Roger-Lacan, feiert unter der Regie von Tina Brüggemann am Samstag,

den 29.10.05 um 20 Uhr Premiere.

Weitere Vorstellungen am 4. und 5. November

17., 18. und 19. November

24.11.05 20 Uhr

25.11. 20 Uhr>

Neben Arwid Klaws steht in seinem ersten

Ensemblestück am Zimmertheater auch wieder der aus Film und Fernsehen

bekannte Schauspieler Bernd Tauber auf der Bühne.

 

Bernard und Adrien sind seit zehn Jahren unzertrennliche Freunde, teilen

Arbeitsplatz, Sorgen, kleine und große Freuden, eigentlich alles. Alles? Am

Vormittag von Bernards 40. Geburtstag eröffnet Adrien dem eben noch

glücklichen Familienvater und Firmenbesitzer, dass er abends nicht kommen

könne. Warum? Je mehr Adrien sich um eine Erklärung windet desto verletzter

ist Bernard. Er hat den ewigen Single aus einer Lebenskrise befreit, ihm

eine Stellung in seiner Firma gegeben, hat ihn zum Freund der ganzen Familie

gemacht und sieht jetzt hintergangen und betrogen. Widerstrebend gibt Adrien

zu, dass er seit Jahren ohne Bernards Wissen dem "Krawattenclub" angehört...

Aus dem spielerischen Drama um Freundschaft, Verlässlichkeit, Treue und

Aufrichtigkeit wird bald mörderischer Ernst. Doch die absurde Komik aus der

Mischung von tiefen Gefühlen und kleinen Banalitäten verlässt die beiden

nie.

 

Karten gibt es an den Vorverkaufsstellen Volksbank, Tourist-Information,

Buchhandlung Klein und Kolb, sowie unter Tel. 0741 8990

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑