Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Königs Moment" von Jan Neumann, Württembergische Landesbühne Esslingen"Königs Moment" von Jan Neumann, Württembergische Landesbühne Esslingen"Königs Moment" von Jan...

"Königs Moment" von Jan Neumann, Württembergische Landesbühne Esslingen

Premiere: Donnerstag, 26. Januar, 19.30 Uhr, Studiobühne am Zollberg. -----

Erdkundelehrer Richard König ist am 14. November 2011 auf der A 67 unterwegs nach Hause. Im Radio läuft eine Sendung über Entstehung und Vergehen des Universums gefolgt von Nachrichten über den Euro-Rettungsschirm. Urknall und Krise.

Herr König ist auf dem Weg von seiner Freundin, die er nicht liebt, obwohl sie perfekt ist, zu seiner Frau, die sich über 20 Jahre hinweg eine dicke Schutzschicht angefressen hat und ihm fremd geworden ist. Während der Autofahrt denkt er über sein Leben nach. Fragen kommen auf, vor allem aber die beklemmende Erkenntnis, dass er sein Leben verschlafen hat und dass es so nicht weiter gehen kann…

 

Jan Neumann ist an der WLB kein Unbekannter – als Regisseur erzählte er Bühnengeschichten wie „Der Bus“ von Lukas Bärfuss, „König Lear“ und „Das Leben des Galilei“. Seit vielen Jahren ist er auch als Autor tätig und schafft mit seinen Stückentwicklungen Texte, die oft große gesellschaftliche und politische Zusammenhänge mit dem Mikrokosmos eines einzelnen Schicksals verbinden.

 

Inszenierung: Anna Katharina Winkler

Ausstattung: Thomas Kurz / Musik: Jonas Martin Schmid

 

Es spielen: Beatrice Boca, Margarita Wiesner, Nils Thorben Bartling, Lothar Bobbe, Ralph Hönicke sowie Birte Westerhoff, Erik Munkler (Kleindarsteller)

 

Weitere Vorstellungen in Esslingen: Sa. 28.1. sowie Do. 2.2., Sa. 4.2., Sa. 11.2., Sa. 18.2., Do. 23.2, Fr. 24.2.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑