Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
„Krieg und Frieden“ - Tanzabend der Donlon Dance Company - Staatstheater Saarbrücken„Krieg und Frieden“ - Tanzabend der Donlon Dance Company - Staatstheater...„Krieg und Frieden“ -...

„Krieg und Frieden“ - Tanzabend der Donlon Dance Company - Staatstheater Saarbrücken

Premiere 30.01.2010, 19.30 Uhr

 

Die vier Teile des Abends – davon zwei Uraufführungen – behandeln auf ganz unterschiedliche Weise das Thema Krieg und Frieden in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

In ihrem neuen Stück „Footprints" unternimmt Ballettdirektorin Marguerite Donlon zusammen mit den Tänzerinnen und Tänzern und einer Gruppe von älteren Menschen eine Reise zu Kriegserlebnissen der Vergangenheit.

 

Mit der Gegenwart beschäftigt sich die Saarbrücker Performance-Gruppe DIE REDNER. Sie thematisieren in „response.UN.ability“ anhand aktueller Eindrücke des Krieges zusammen mit der Ballettcompany die Frage der Verantwortung, sowohl die jedes einzelnen Menschen als auch die der Gemeinschaft.

 

Ihre Uraufführung am Saarländischen Staatstheater erlebt Marguerite Donlons Choreografie „43.1 – über die Mauer", die bisher nur am Festakt zum 3. Oktober 2009 in der Saarbrücker Congresshalle gezeigt wurde.

 

Den Abschluss des vierteiligen Abends bildet eines der berühmtesten deutschen Ballette, Kurt Jooss‘ legendäres und zeitloses Anti-Kriegs-Ballett „Der Grüne Tisch" aus dem Jahr 1932.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 5 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑