Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Kurze Interviews mit fiesen Männern" nach Stories von David Foster Wallace - Theater Aachen"Kurze Interviews mit fiesen Männern" nach Stories von David Foster Wallace -..."Kurze Interviews mit...

"Kurze Interviews mit fiesen Männern" nach Stories von David Foster Wallace - Theater Aachen

Premiere am 13. März 2020 um 20.00 Uhr in der Kammer

Zwischen zweifelhaften Flirtstrategien, Männlichkeitswahn, ungeahnten Beziehungsängsten und sexuellen Neurosen offenbaren uns die »fiesen Männer« von David Foster Wallace ihre ganze Unsicherheit hinsichtlich ihres Mannseins.

 

In fiktiven Interviews lässt Wallace sie unermüdlich um sich selbst kreisen und ungefiltert von den Schwierigkeiten der Masturbation im Jugendalter, von der Angst, (weiblichen) Erwartungen nicht gerecht zu werden, von brutalen Machtspielen und von gewissenlosen Aufreiß-Taktiken berichten.

Geschickt wird mit Klischees gespielt und zugleich Verständnis wie Kopfschütteln geweckt. Der Kampf der »fiesen Männer« um Souveränität und wie dieser sich auf das Verhältnis der Geschlechter auswirkt, wird hier genau unter die Lupe genommen.

Inszenierung Tanja Krone
Bühne und Kostüm Eva Lochner
Musik Malcolm Kemp
Dramaturgie Gesa Lolling

Mit Elke Borkenstein, Thomas Hamm, Tim Knapper, Karl Walter Sprungala

Sa 21. März, 19:30 Uhr, Kammerfoyer, Einführung
Sa 21. März, 20:00 Uhr, Kammer,
Di 24. März, 19:30 Uhr, Kammerfoyer, Einführung
Di 24. März, 20:00 Uhr, Kammer,
Fr 27. März, 19:30 Uhr, Kammerfoyer, Einführung
Fr 27. März, 20:00 Uhr, Kammer,
Mi 08. April, 19:30 Uhr, Kammerfoyer, Einführung
Mi 08. April, 20:00 Uhr, Kammer,
Do 16. April, 20:00 Uhr, Kammer,
Sa 25. April, 20:00 Uhr, Kammer,
So 03. Mai, 20:00 Uhr, Kammer,
Fr 12. Juni, 20:00 Uhr, Kammer,
Sa 20. Juni, 20:00 Uhr, Kammer

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑