Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart, Wiener Staatsoper "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart, Wiener Staatsoper "La Clemenza di Tito"...

"La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart, Wiener Staatsoper

Premiere 17. Mai 2012, 19:00. -----

Mozarts schrieb dieses Musiktheaterwerk in seinem Todesjahr 1791. Als zur Krönung Kaiser Leopold II. zum König von Böhmen eine Festoper in Auftrag gegeben wurde, waren Thema und Ausrichtung klar vorgegeben – eine Verherrlichung des gütigen, weisen und humanistisch geprägten Herrschers.

Mit beachtlichem, sich bald noch steigernden Erfolg wurde La clemenza di Tito am 6. September 1791 in Prag uraufgeführt. 1880 erklang das Werk erstmals im Haus am Ring und ist nun, zwanzig Jahre nach der letzten Staatsopernaufführung, wieder zu erleben.

 

Louis Langrée | Dirigent

Jürgen Flimm | Regie

George Tsypin | Bühne

Birgit Hutter | Kostüme

Wolfgang Goebbel | Licht

 

Michael Schade | Tito

Juliane Banse | Vitellia

Chen Reiss | Servilia

Elina Garanca | Sesto

Serena Malfi | Annio

Adam Plachetka | Publio

 

21. Mai 2012 | Beginn: 19.00

24. Mai 2012 | Beginn: 19.00

27. Mai 2012 | Beginn: 19.00

01. Juni 2012 | Beginn: 19.00

18. Oktober 2012 | Beginn: 19.00

21. Oktober 2012 | Beginn: 19.00

24. Oktober 2012 | Beginn: 19.00

28. Oktober 2012 | Beginn: 19.00

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 5 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑