Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"La Wally", Oper von Alfredo Catalani, im Stadttheater Passau "La Wally", Oper von Alfredo Catalani, im Stadttheater Passau "La Wally", Oper von...

"La Wally", Oper von Alfredo Catalani, im Stadttheater Passau

Premiere am 17. Dezember 2016 um 19.30 Uhr im Fürstbischöflichen Opernhaus in Passau. -----

Die stolze Wally, (stets in treuer Begleitung ihres ungewöhnlichen Haustieres – daher der Beiname), liebt den bärenstarken Joseph, wird aber von ihrem Vater zur Ehe mit dem einfältigen Gutsverwalter Gellner gedrängt. Sie widersetzt sich dem väterlichen Willen und zieht der Hochzeit ein Eremitendasein in der Einsamkeit der Berge vor.

Zur Verkündigung dieses Entschlusses erklingt die berühmt gewordene Arie „Ebben? … Ne andrò lontana“.

 

Der Komponist Alfredo Catalani, ein früh verstorbener Zeitgenosse Giacomo Puccinis, machte sich Ende des 19. Jahrhunderts mit Begeisterung an die Vertonung von Wilhelmine von Hillerns Heimatroman „Die Geierwally“, der vor der Kulisse der Tiroler Alpen die Liebe einer willensstarken, leidenschaftlichen Frau zeichnet.

 

Catalani gehört der Generation von Komponisten an, die in der Nachfolge Giuseppe Verdis mit ganz individuellen Werken die italienische Operntradition fortsetzten. Im Spannungsfeld des Verismo stehend, spürt man in „La Wally“ deutsche, französische und italienische Einflüsse. „La Wally“ ist ein exzellent gebautes, packendes Drama der Extreme, voller Leidenschaft und Spannung. Die Ereignisse überschlagen sich in diesem alpinen Opernkrimi: Menschen, die in Schluchten stürzen und von Lawinen überrollt werden, sind nur einige der Herausforderungen für die Regie. Für die Inszenierung zeichnet der designierte Intendant des Theaters Augsburg, André Bücker, verantwortlich. Das Bühnenbild gestaltet Jan Steigert, die Kostüme Suse Tobisch. Ebenso wie das Regieteam gibt auch die junge italienische Dirigentin Margherita Colombo ihr Debüt am Landestheater Niederbayern.

 

Musikalische Leitung Margherita Colombo

Regie André Bücker

Bühne Jan Steigert

Kostüme Suse Tobisch

 

Mit

Wally Adelheid Fink| Stromminger Szymon Chojnacki | Afra Kimberley Boettger-Soller | Walter Emily Fultz | Hagenbach Jeffrey Nardone| Gellner Kyung Chun Kim | Wirtshausbesucher aus Schnals Marc Kugel

 

Niederbayerische Philharmonie

Chor des Landestheaters Niederbayern

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑