Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Liebe Deinen Untergang! Ein Dopingtheaterprojekt von Angela Richter im theater.oberhausenLiebe Deinen Untergang! Ein Dopingtheaterprojekt von Angela Richter im...Liebe Deinen Untergang!...

Liebe Deinen Untergang! Ein Dopingtheaterprojekt von Angela Richter im theater.oberhausen

Premiere 3. Dezember 2010, 19.30 Uhr, im Malersaal

 

Weltuntergang! Finanzkrisen! Umweltkatastrophen! Worin kann die Rolle der Kunst liegen? Sie hat, die Rolle eines Clowns inne – im Sinne eines Narren: Der Hofnarr werde, da er im gegenwärtigen Zusammenhang nicht ernst genommen werde, erst auf der Bühne erhört, so philosophiert Slavoi Žižek.

 

 

Der Narr stellt die Frage aller Fragen: In welcher Welt wollen wir leben?

 

Die junge Regisseurin Angela Richter, zuletzt inszenierte sie bei den Salzburger Festspielen / young directors project, beschäftigt sich in Oberhausen mit Fragen zu unserer Gesellschaft und deren Zukunft. Gemeinsam mit den Schauspielern entwickelt Angela Richter ein Dopingtheaterprojekt für das Ruhrgebiet. Es liefert unterhaltsame Aufputschmittel gegen jede Art von Schwächeanfall, Kulturabbau und Utopielosigkeit! Denn hinter der Untergangslust lauert die Sehnsucht nach Veränderung.

 

Regie: Angela Richter

Ausstattung: Steffi Bruhn

Musik: Dirk von Lowtzow

Video: Philipp Haupt

Dramaturgie: Hannah Schwegler

 

Mit: Elisabeth Kopp, Melanie Kretschmann / Mohammad-Ali Behboudi, Martin Müller-Reisinger, Hartmut Stanke

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 5 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑