Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Liliom" - Eine Vorstadtlegende von Ferenc Molnár - Staatsschauspiel Dresden"Liliom" - Eine Vorstadtlegende von Ferenc Molnár - Staatsschauspiel Dresden"Liliom" - Eine...

"Liliom" - Eine Vorstadtlegende von Ferenc Molnár - Staatsschauspiel Dresden

Premiere am 8. Juni im Kleinen Haus 1. -----

Der Schausteller Liliom, „der beste Ausrufer bei den Karussells“, begegnet Julie, und sie bleiben beieinander – obwohl beide ihre Arbeit verlieren, obwohl die Karussellbesitzerin Muskat Liliom gerne wieder zurückhaben will, obwohl Liliom prügelt (auch Julie) und obwohl Julies Freundin Marie einen besseren Mann für Julie hätte.

 

Als Julie schwanger wird, lässt sich Liliom auf einen Plan des Gauners Ficsur ein, der ihnen viel Geld und ein neues Leben in Amerika ermöglichen soll.

 

Als „Vorstadtlegende“ hat der Erfolgsschriftsteller und Komödienautor Ferenc Molnár sein Stück von 1909 bezeichnet. Alles nimmt seinen Lauf, und die Legende vom Liliom, eine Vita ohne Lehre, geht auch weiter, nachdem er sein Leben beendet hat. Im Stück überschneiden „einander Brutalität und Zartheit“, so Alfred Polgar. Rührstück und Razzia, Volkstheater und Melodrama, akribisch gezeichnete Figuren und Märchen – in einer Inszenierung der Hausregisseurin Julia Hölscher mit Torsten Ranft in der Titelrolle.

 

Mit: Cathleen Baumann, Thomas Braungardt, Christian Clauß, Benjamin Höppner, Juliette Favre / Lea Ruckpaul, Cornelia Kempers, Ahmad Mesgarha, Torsten Ranft, Annika Schilling, Tobias Vethake

 

Regie: Julia Hölscher

Bühne: Esther Bialas

Kostüm: Ulli Smid

Musik: Tobias Vethake

Dramaturgie: Ole Georg Graf, Martin Hammer

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑