Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
LUTHER! - REBELL WIDER WILLEN - Ein Rock-Oratorium von Erich A. Radke / Tatjana Rese - Landesbühne Niedersachsen Nord WilhelmshavenLUTHER! - REBELL WIDER WILLEN - Ein Rock-Oratorium von Erich A. Radke /...LUTHER! - REBELL WIDER...

LUTHER! - REBELL WIDER WILLEN - Ein Rock-Oratorium von Erich A. Radke / Tatjana Rese - Landesbühne Niedersachsen Nord Wilhelmshaven

Premiere am 21. Januar 2017, 20.00 Uhr in der Christus- und Garnisonkirche in Wilhelmshaven. -----

LUTHER! – REBELL WIDER WILLEN stellt den Reformator als populäre Legende vor. Erzählt wird die Geschichte des Mannes, der einen authentischen Weg zu Gott gesucht hat in einer Zeit, als Ablasshändler durch die Lande zogen und die Menschen ihre letzten Taler hergaben, um sich von ihren Sünden freizukaufen.

Noch im Mittelalter verhaftet, wird Martin Luther, ohne es zu wollen, zur Symbolfigur des Wandels. Aus seiner Mönchszelle in die Welt gestoßen, wird er zum Vorkämpfer der Unterdrückten. Seine Werke begründen eine neue Kirche, dabei sieht sich Luther nicht als Held. Er folgt nur seinem Gewissen und seinem Vertrauen in Gott.

 

Eine wirkungsvolle Mischung aus allegorischen, erfundenen und überlieferten Figuren begleitet die Hauptfigur des Rock-Oratoriums. Die Musik übersetzt dabei mittelalterliche Elemente und die Musiktradition der Renaissance in die heutige Tonsprache der Rockmusik. Markante Solo-Partien und ein Chor lassen den Geist der Reformation in der Kirche spürbar werden.

 

Exklusiv zum Reformationsjahr 2017 in Kirchen im ganzen Spielgebiet!

 

Regie Tatjana Rese

Musikalische Leitung Erich A. Radke

Bühne & Kostüme Pia Wessels

Dramaturgie Lea Redlich

 

mit: Stephanie Braune, Matthias Jahrmärker,Emanuel Jessel, Ben Knop, Johannes Nepomuk Sorgner, Kristina Neuwert, Christoph Sommer, Bas Timmers, Svenja Marija Topler

 

Mit freundlicher Unterstützung der Hanns-Lilje-Stiftung.

 

Di, 31.01.2017 / 18.00 Uhr / Papenburg, Nikolaikirche

Fr, 03.02.2017 / 19.30 Uhr / Weener, Erlöserkirche

Sa, 04.02.2017 / 20.00 Uhr / Wilhelmshaven, Christus- und Garnisonkirche

Mi, 08.02.2017 / 19.30 Uhr / Leer, Lutherkirche

Mi, 15.02.2017 / 20.00 Uhr / Wilhelmshaven, Christus- und Garnisonkirche

Do, 16.02.2017 / 19.00 Uhr / Wilhelmshaven, Christus- und Garnisonkirche

Mi, 22.02.2017 / 19.30 Uhr / Aurich, Lambertikirche

Fr, 24.02.2017 / 20.00 Uhr / Quakenbrück, St. Sylvesterkirche

Mo, 27.02.2017 / 20.00 Uhr / Wilhelmshaven, Christus- und Garnisonkirche

Di, 28.02.2017 / 19.30 Uhr / Esens, St. Magnus-Kirche

Di, 28.02.2017 / 19.30 Uhr / Esens, St. Magnus-Kirche

Do, 02.03.2017 / 20.00 Uhr / Wittmund, St. Nikolai-Kirche

Fr, 03.03.2017 / 20.00 Uhr / Jever, Stadtkirche am Kirchplatz

So, 05.03.2017 / 15.30 Uhr / Wilhelmshaven, Christus- und Garnisonkirche

Fr, 10.03.2017 / 20.00 Uhr / Wilhelmshaven, Christus- und Garnisonkirche

Di, 28.03.2017 / 20.00 Uhr / Wilhelmshaven, Christus- und Garnisonkirche

Do, 30.03.2017 / 20.00 Uhr / Emden, Neue Kirche

Sa, 01.04.2017 / 18.00 Uhr / Papenburg, Erlöserkirche

Fr, 07.04.2017 / 19.30 Uhr / Norderney, Ev. Inselkirche

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑