Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Martin Schläpfer, Ballettchef der Deutschen Oper am Rhein, mit Taglioni – European Ballet Award als „Best Director“ ausgezeichnetMartin Schläpfer, Ballettchef der Deutschen Oper am Rhein, mit Taglioni –...Martin Schläpfer,...

Martin Schläpfer, Ballettchef der Deutschen Oper am Rhein, mit Taglioni – European Ballet Award als „Best Director“ ausgezeichnet

Die von Vladimir Malakhov gegründete Stiftung „Malakhov Foundation“ hat am 27. September in Berlin den ersten europäischen Ballettpreis vergeben. Der „Taglioni – European Ballet Award“ wurde in 13 Kategorien für Spitzenleistungen junger Talente sowie für besondere Leistungen auf dem Gebiet von Tradition und Innovation im Ballett ausgelobt. Die Expertenjury aus renommierten Journalisten aus ganz Europa zeichnete Martin Schläpfer als „Best Director“ aus. Keso Dekker, langjähriger Bühnenbildpartner Hans van Manens wie auch von Martin Schläpfer, erhielt den Preis "Best Designer".

Der einstige Startänzer und Gründungsintendant des Berliner Staatsballetts Vladimir Malakhov hat eine Stiftung ins Leben gerufen, die sich der Förderung und Unterstützung engagierter Balletttalente annimmt. Die Malakhov Foundation vergibt Stipendien, gewährt Unterhaltsbeihilfen und Zuschüsse zu Aus- und Weiterbildung und medizinischen Maßnahmen und unterstützt Austauschprogramme und kulturelle Einrichtungen. Der von ihr ausgelobte neue europäische Ballett-Preis honoriert herausragende Leistungen der europäischen Ballettkunst. Benannt wurde er nach Marie Taglioni, einer der berühmtesten Tänzerinnen der Romantik und die Ballerina, die den Spitzentanz im 19. Jahrhundert populär machte.

 

Im Rahmen einer festlichen Gala im Berliner Maritim Hotel wurde der „Taglioni – European Ballet Award“ am 27. September in den Kategorien beste Produktion, beste/r Choreograph/in, beste Kompagnie, bester Direktor, beste/r Tänzer/in, beste/r Nachwuchstänzer/in, beste/r Nachwuchschoreograph/in, beste/r Designer/in, beste/r Dirigent/in, beste Ballett-DVD und als Ehrenpreis verliehen. Martin Schläpfer nahm den Preis persönlich entgegen und zeigte sich über die Auszeichnung als „Best Director“ erfreut und geehrt. Erst vor wenigen Wochen war sein Ballett am Rhein Düsseldorf Duisburg von einer internationalen Kritikerjury der Fachzeitschrift „Tanz“ zum zweiten Mal in Folge zur „Kompanie des Jahres“ gekürt worden. Der niederländische Künstler Keso Dekker erhielt den Preis "Best Designer" für die Neuausstattung von Léonide Massines "Choreartium" beim Bayrischen Staatsballett München.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑