Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Martin Schläpfer, Ballettchef der Deutschen Oper am Rhein, mit Taglioni – European Ballet Award als „Best Director“ ausgezeichnetMartin Schläpfer, Ballettchef der Deutschen Oper am Rhein, mit Taglioni –...Martin Schläpfer,...

Martin Schläpfer, Ballettchef der Deutschen Oper am Rhein, mit Taglioni – European Ballet Award als „Best Director“ ausgezeichnet

Die von Vladimir Malakhov gegründete Stiftung „Malakhov Foundation“ hat am 27. September in Berlin den ersten europäischen Ballettpreis vergeben. Der „Taglioni – European Ballet Award“ wurde in 13 Kategorien für Spitzenleistungen junger Talente sowie für besondere Leistungen auf dem Gebiet von Tradition und Innovation im Ballett ausgelobt. Die Expertenjury aus renommierten Journalisten aus ganz Europa zeichnete Martin Schläpfer als „Best Director“ aus. Keso Dekker, langjähriger Bühnenbildpartner Hans van Manens wie auch von Martin Schläpfer, erhielt den Preis "Best Designer".

Der einstige Startänzer und Gründungsintendant des Berliner Staatsballetts Vladimir Malakhov hat eine Stiftung ins Leben gerufen, die sich der Förderung und Unterstützung engagierter Balletttalente annimmt. Die Malakhov Foundation vergibt Stipendien, gewährt Unterhaltsbeihilfen und Zuschüsse zu Aus- und Weiterbildung und medizinischen Maßnahmen und unterstützt Austauschprogramme und kulturelle Einrichtungen. Der von ihr ausgelobte neue europäische Ballett-Preis honoriert herausragende Leistungen der europäischen Ballettkunst. Benannt wurde er nach Marie Taglioni, einer der berühmtesten Tänzerinnen der Romantik und die Ballerina, die den Spitzentanz im 19. Jahrhundert populär machte.

 

Im Rahmen einer festlichen Gala im Berliner Maritim Hotel wurde der „Taglioni – European Ballet Award“ am 27. September in den Kategorien beste Produktion, beste/r Choreograph/in, beste Kompagnie, bester Direktor, beste/r Tänzer/in, beste/r Nachwuchstänzer/in, beste/r Nachwuchschoreograph/in, beste/r Designer/in, beste/r Dirigent/in, beste Ballett-DVD und als Ehrenpreis verliehen. Martin Schläpfer nahm den Preis persönlich entgegen und zeigte sich über die Auszeichnung als „Best Director“ erfreut und geehrt. Erst vor wenigen Wochen war sein Ballett am Rhein Düsseldorf Duisburg von einer internationalen Kritikerjury der Fachzeitschrift „Tanz“ zum zweiten Mal in Folge zur „Kompanie des Jahres“ gekürt worden. Der niederländische Künstler Keso Dekker erhielt den Preis "Best Designer" für die Neuausstattung von Léonide Massines "Choreartium" beim Bayrischen Staatsballett München.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑