Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
»Mein Leben mit Wagner« - Christian Thielemann stellt sein Wagner-Buch vor»Mein Leben mit Wagner« - Christian Thielemann stellt sein Wagner-Buch vor»Mein Leben mit Wagner«...

»Mein Leben mit Wagner« - Christian Thielemann stellt sein Wagner-Buch vor

16. November 2012 um 20.15 Uhr in der Gläsernen Manufaktur von Volkswagen in Dresden. -----

Christian Thielemann, seit dem 1. September 2012 Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle Dresden, zählt seit Jahren zu den führenden Wagner-Dirigenten unserer Zeit.

Nun hat er, im Vorfeld des 200. Geburtstags von Richard Wagner, ein Buch veröffentlicht, ein Buch veröffentlicht, in dem er von seinen jahrzehntelangen Erfahrungen mit Wagner erzählt und die Leser bis ins Innerste von dessen Musik führt: zu jener nie ganz erklärlichen Magie, die Wagners Einzigartigkeit ausmacht. Thielemann erzählt davon, wie er zu Wagner kam, was er auf seinem Weg mit dem Komponisten gelernt hat und welche Begegnungen ihn geprägt haben. Er führt persönlich durch die Opern und gewährt daneben einen seltenen Blick in die Werkstatt des Dirigenten.

 

Am 16. November 2012 stellt Christian Thielemann das Buch im Gespräch mit Ijoma Mangold (Die Zeit) in der Gläsernen Manufaktur von Volkswagen vor. Auszüge aus dem Buch liest der Schauspieler Friedrich-Wilhelm Junge. Musikalisch umrahmt wird die Buchpräsentation von SemperBrass mit Wagner-Transkriptionen.

 

Die Veranstaltung beginnt um 20.15 Uhr. Tickets zum Preis von 16 € (erm. 12 €) sind in der Schinkelwache am Theaterplatz erhältlich, Telefon: 0351-4911 705.

 

Christian Thielemann

»Mein Leben mit Wagner«

2012. 320 S.: mit 27 Abbildungen. Gebunden

C.H.BECK ISBN 978-3-406-63446-8

 

Das Buch ist auch als Hörbuch vorhanden.

 

Christian Thielemann

»Mein Leben mit Wagner«

Sprecher: Ulrich Tukur

Der Audio Verlag ISBN 978-3-86231-228-3

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑