Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
„Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran“-„Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran“-„Monsieur Ibrahim und...

„Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran“-

Dramatisierung des Bestsellers von Eric-Emmanuel Schmitt im Zimmertheater Rottweil

"Ich? Ich weiß gar nichts. Ich weiß nur, was in meinem Koran steht." Und am Freitag, 30.9., und Samstag, 1.10., jeweils 20 Uhr, kann sich jeder selbst von diesen Weisheiten in "Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran" im Zimmertheater Rottweil überzeugen. Nach dem sehr berühmten Buchvon Eric-Emanuel Schmitt wird Bruno Lehan das Solostück nach Rottweil

bringen.

Der zwölfjährige Moses lebt allein mit seinem desillusioniertem Vater in Paris, der sich frustriert in die Arbeit zurückgezogen hat. Andauernd meckert er an seinem Sohn herum und vergleicht ihn mit dem anderen Sohn Popol, den die Mutter mit sich genommen hat. Dann lernt Moses den Krämer Ibrahim kennen, der ihm ganz plötzlich eine bisher unbekannte und doch

herbeigesehnte Welt eröffnet - einer Welt voller Lachen, Freude und

gegenseitigem Vertrauen, in der Moses oder Momo, wie ihn Ibrahim nun nennt, schnell aufgeht.

Mit Bruno Lehan steht in Rottweil kein Unbekannter auf der Bühne. Er bewies

schon 2002 in "Leonce und Lena" als Valerio sein Können und wird auch in

diesem Gastspiel das Publikum begeistern. Eric-Emanuel Schmitt erzählt hier,

wie in "Kleine Eheverbrechen" vom einfachen Alltag. Doch entlarvt er, dass dieser keineswegs bloß trivial ist, sondern auch der Beginn einerwundervollen Gefühlsreise bergen kann. Inzwischen wurde der Stoff auch in einer viel

beachteten Hollywood-Produktion verfilmt.

 

Karten gibt es im Vorverkauf bei der Volksbank Rottweil, der Buchhandlung

Kolb, der Buchhandlung Klein, der Tourist-Information Rottweil oder über

www.zimmertheater-rottweil.de. Reservierungen sind möglich unter der

Telefonnummer 0741-8990 oder über E-Mail info@zimmertheater-rottweil.de. Der nächstgelegene Parkplatz beim Bockshof/Pulverturm in Rottweil ist

ausgeschildert als Parkplatz "Stadtmitte/Eisplatz".

----------------------------------------------------

Freitag

30.09.

Samstag

01.10.

jeweils um 20 Uhr

Zimmertheater am Friedrichsplatz

Rottweil

Für Rückfragen:

Telefon 0741-8990, Zimmertheater Rottweil

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑